LPKF wächst weiter

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2006 hat die LPKF Laser & Electronics AG den Umsatz um 15,8 Prozent auf 18,3 Mio. Euro gesteigert. Das operative Ergebnis wuchs um 12,7 Prozent auf 3,1 Mio. Euro.

Bei den Lasersystemen ist ein Umsatzanstieg um 29,7 Prozent auf 11,2 Mio. Euro zu verzeichnen. Starke Wachstumsimpulse kamen aus dem Geschäftsbereich Laserstrahl-Kunststoffschweißen und dem Geschäftsfeld 3D MID. Das Laserstrahl-Kunststoffschweißen konnte den Umsatz um 90 Prozent auf 1,7 Mio. Euro steigern. Auch bei den dreidimensionalen Schaltungsträgern (3D MID) ist ein weiterer Erfolg zu verzeichnen: Die Systeme werden jetzt von Kunden zur Massenproduktion von Mobilfunkantennen eingesetzt. Der Umsatz stieg auf 1,8 Mio. Euro.

Die Geschäftsleitung geht davon aus, das Gesamtjahresziel zu erreichen und hält an den veröffentlichten mittelfristigen Umsatzprognosen fest. Der Umsatz soll im laufenden Geschäftsjahr 41 Mio. Euro erreichen und bis Ende 2007 auf 50 Mio. Euro gesteigert werden.