Sie sind hier: HomeRubrikenElektronikfertigungLeiterplatten

LPKF Laser & Electronics: Lasersysteme für Scientific-Prototyping-Projekte

Bei elektronischen Leiterplatten-Prototypen hat sich die LPKF Laser & Electronics AG mit ihren chemielosen Laborverfahren bereits etabliert. Nun bündelt der Laserspezialist die darüber hinausgehenden Prototyping-Aktivitäten im Bereich Scientific Prototyping.

LPKF fasst spezielle Verfahren und Lasersysteme im Bereiche Scientific Prototyping zusammen Bildquelle: © LPKF Laser & Electronics
LPKF fasst spezielle Verfahren und Lasersysteme im Bereich "Scientific Prototyping" zusammen

In Entwicklung und Forschung steigt die Nachfrage nach besonders flexiblen Verfahren, die zudem hochpräzise arbeiten und eine verlässliche Prozessführung garantieren. Lasersysteme sind für diese Anforderungen gut geeignet: Die Prozesswege lassen sich einfach per Software anpassen, für viele Materialien sind Parameter in Materialbibliotheken hinterlegt, und die LPKF [1]-Laborlaser sind kompakt und wartungsarm.

LPKF sieht im „Scientific Prototyping“ Wachstumspotenziale und fasst dort alle Lasersysteme außerhalb der PCB-Bearbeitung zusammen. Hier entsteht ein Spektrum von Lasersystemen mit besonderen Fähigkeiten: Der LPKF ProtoLaser LDI ist ein kompaktes Tischgerät, das mikrofluidische Strukturen mit einer Auflösung von 1 µm belichtet. Der LPKF ProtoLaser U4 wird im PCB-Bereich eingesetzt, ist aber auch in der Lage Keramiken zu bohren oder zu schneiden, unsichtbare Strukturen auf transparenten TCO-Substraten anzulegen oder dünne organische Schichten zu bearbeiten. Bereits der Vorgänger ist ein unverzichtbarer Helfer in Laboren renommierter Forschungseinrichtungen.

Mit dem LPKF ProtoLaser 3D lassen sich gedruckte Kunststoffkörper mit 3D-Leiterbahnen versehen – die auf der Hannover Messe 2015 vorgestellte BionicAnt von Festo wurde mit dieser Technologie aufgebaut.  Weitere Prototyping-Systeme zum Laser-Kunststoffschweißen und ein Laborsystem mit Ultrakurzpulslaser für die kalte Ablation runden das Spektrum ab. Alle Lasersysteme sind besonders kompakt und dank leistungsfähiger Systemsoftware einfach zu bedienen.