Leiterplatten: Rekordumsatz für AT&S

Der Umsatz der AT&S erreichte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2006/07 den neuen Rekordwert von 232 Mio. Euro und lag damit um 25% über dem Vorjahreswert.

Auf das zweite Quartal bezogen, erreichte der Umsatz 127,5 Mio. Euro (+32%). Der Bruttogewinn lag im Halbjahr mit 40 Mio. Euro um 15% über dem Vorjahreswert, im zweiten Quartal mit 24 Mio. Euro um 37% höher als ein Jahr zuvor. Die Bruttomarge erreichte im Halbjahr dementsprechend 17%, im zweiten Quartal 19%.

Das EBIT des ersten Halbjahres betrug 19 Mio. Euro (+8%), die EBIT-Marge 8,1%. Auf das zweite Quartal bezogen, erreichte das EBIT den neuen Rekordwert von 13 Mio. Euro und stieg damit im Jahresvergleich um 49%. Dieser Wert liegt deutlich über den ursprünglich für das zweite Quartal erwarteten Ergebnissen und ist auf den rascheren Ramp-up des zweiten Werkes in Shanghai und einen sehr guten Produktmix zurückzuführen.

Für das zweite Halbjahr erwartet AT&S ein weiterhin gutes Marktumfeld, wobei das hervorragende Umsatz- wie Ergebnisniveau des zweiten Quartals in etwa beibehalten werden sollte. Die Ganzjahresguidance wird mit 490 Mio. Euro Umsatz bestätigt.