Kompakter halbautomatischer Sieb- /Schablonendrucker

Essemtec hat mit dem SP150 einen kompakten Allrounder für kleine und mittlere Unternehmen vorgestellt: Das Gerät ist mit integrierter Schablonenreinigung, kontrollierten Druckparametern und digitalem Bildverarbeitungssystem ausgestattet.

Das Bildverarbeitungssystem des SP150 arbeitet mit zwei Kameras, die jeweils durch eine Schablonenöffnung auf das Substrat blicken. Der Drucker erkennt automatisch, ob das Substrat zur Schablone verschoben ist, und gibt dem Bediener durch eingebaute Positions-Encoder genaue Korrekturanweisungen. Der SP150 kontrolliert laufend das Ergebnis und gibt die Druckfreigabe erst, wenn die Ausrichtung korrekt ist.

Der Drucker steuert auch alle anderen Parameter. Dazu gehören der Rakeldruck, die Druckgeschwindigkeit, der Verfahrweg und die parallele Trennung von Schablone und Substrat. Der pneumatische Druckkopf ist mit zwei zentrisch gelagerten Rakeln bestückt, die den Druck über die ganze Rakelbreite verteilen und für gleichmässige Resultate sorgen. Der Druckkopf kann mit Gummi- oder Metallrakeln ausgerüstet werden. 

Der SP150 besitzt eine integrierte Schablonen-Unterseitenreinigung. Die Reinigungsanlage ist direkt auf der Frontschublade montiert und wird dadurch automatisch bei jedem Wechsel der zu bedruckenden Leiterplatte betätigt. Das Beladen des Druckers erfolgt über die frontseitig ausziehbare Schublade. Das spart Platz in der Fertigung. Die Bediensoftware ist windowsbasiert. Mit ihr lassen sich der Druckprozess und das Bildverarbeitungssystem über eine grafische Oberfläche steuern.

Aufgrund der kompakten Bauform eignet sich der Drucker vor allem für kleine und mittlere Unternehmen mit beschränkten Platzverhältnissen. Durch die Teilautomatisierung und kurze Einricht- und Umrüstzeiten ist der SP150 für kleine und große Serien gleichermaßen einsetzbar.