Folienbestückung mit Standardmaschine

Essemtec hat ein Bestückungssystem vorgestellt, das auf der Standard-Bestückungsmaschine FLX2010-C basiert und mit dem sich Bauteile einfach auf Folienstubstrate aufbringen lassen.

Bei der Entwicklung ihres Maschinenkonzepts arbeitete der Schweizer Bestückungsspezialist mit Die-bonder-Herstellern aus der Halbleiterindustrie zusammen. Gemeinsam entwickelten sie ein neues wirtschaftliches System zur Bestückung von Foliensubstraten.
 
Das vorgestellte System basiert auf einer FLX2010-C-Bestückungsmaschine von Essemtec. Um eine flexible und schnelle Bestückung des Substrats zu gewährleisten, ist die Maschine mit einem Conveyorsystem ausgestattet. Die zu bestückende Folie wird auf einen Aluminiumträger gelegt und mit einem Niederhalter befestigt. Dieser so genannte Sandwichträger läuft als Ganzes durch die Diebonder- und Bestückungslinie.

Die FLX2010-C kann einem Diebonder nachgeschaltet werden, der Epoxy dispenst und die Sensorchips aufbringt. Im Pick-and-Place-Prozess werden die  Bauteile mit der FLX2010-C über die Dies aufgesetzt. Dabei wird der Sandwichträger von links eingefahren und mit einem Stoppin angehalten. Mithilfe einer Saugvorrichtung wird der Träger an der Bestückungsposition fixiert. Dabei saugt ein speziell angepasstes Vakuumsystem an definierten Punkten an der Unterseite den Sandwichträger an und verhindert somit ein Verrutschen beim nachfolgenden Bestückungsprozess. Durch das Vakuum wird der komplette Sandwichträger für das Platzieren endgültig fixiert.

Positionsabweichungen werden durch die integrierte Passermarken-Erkennung automatisch korrigiert. Über ein herkömmliches Feedersystem können die Folien dann bestückt werden. Kundenspezifische Sonderzuführungen, z. B. über einen Vibrationsförderer sind ebenfalls möglich. Nachdem der Sandwichträger aus dem Vakuum gelöst wurde, verlässt er den Bestückungsautomaten über den Conveyor für den nächsten Arbeitsschritt. Mit einem Inline-System mit SMEMA-Schnittstelle kann die Maschine einfach mit benachbarten Maschinen verknüpft werden.