Feeder mit neuen Funktionen

Mit neuen Funktionen hat Ipte seine Radial-Tape-Feeder ausgestattet: »body reference cut« und »vision quality inspection«.

Die Funktion »body reference cut« stellt sicher, dass alle Bauelemente, die  der Bestückungsmaschine zugeführt werden, exakt die gleiche Länge der Anschlüsse aufweisen. Aufgrund dieser Vorbereitung ist für den Bestückvorgang die Länge der Anschlussdrähte der Bauelemente auf dem Gurt nicht mehr von Bedeutung.

Auf diese Weise lassen sich die zu verarbeitenden Komponenten zudem einfacher clinchen und besser löten. Um Bauteile mit größeren Toleranzen über die Feeder an die Bestückungsmaschine zu führen und gleichzeitig Ausfälle und Standzeiten bei der Bestückung zu minimieren, dient hingegen die Funktion »vision quality inspection«. Diese Kontrollfunktion verhindert, dass Bauteile mit zu großen Toleranzen oder mit geringerer Qualität über den Feeder zur Bestückung gelangen. Die fehlerhaften Komponenten werden ohne Stopp aus dem Feeder geführt.