Elektronische Baugruppen: 4. Quartal verläuft mäßig

Der Umsatz bei Herstellern von elektronischen Baugruppen ging mit - 4,3 Prozent leicht zurück, doch das deutliche Plus im Auftrageingang lässt auf ein besseres 1. Quartal 2008 hoffen.

Der Auftragseingang bei Herstellern von elektronischen Baugruppen lag im 4. Quartal 2007 um 11,9 Prozent über dem Wert des Vorquartals und hat damit deutlich zugelegt. In den vom Fachverband Electronic Components and Systems des ZVEI veröffentlichten Zahlen sind sowohl Inhouse-Hersteller als auch EMS-Provider mit inbegriffen.

Der Umsatz ging im 4. Quartal gegenüber dem Vorquartal um 4,3 zurück. Laut ZVEI ist dieser Rückgang primär darauf zurückzuführen, dass im 4. Quartal 5 Arbeitstage weniger zur Verfügung standen als im Quartal davor. Bezogen auf die Arbeitstage ist der Umsatz gestiegen.

Der Exportanteil ist bei den Herstellern von elektronischen Baugruppen sowohl beim Umsatz als auch beim Auftragseingang gestiegen. Die Anzahl der Beschäftigten erhöhte sich im 4. Quartal geringfügig (0,4 Prozent) gegenüber dem Vorquartal. Das Book-to-Bill-Ratio erreichte im 4. Quartal 2007 einen Wert von 1,10.