Bestückung auf ultradünner Nano-Oberfläche: Dikon setzt auf neue Beschichtung

Das EMS-Unternehmen Dikon bietet ab sofort Baugruppen-Bestückung auf Leiterplatten mit der organischen Beschichtung »OrmeSTAR-Ultra-Nanofinish« an.

Die Oberfläche wurde kürzlich von Ormecon entwickelt, basiert auf organischem Metall und ist nur 50 nm dick. Die Lötfähigkeitstests bei Dikon liefen optimal und zeigten eine starke intermetallische Verbindung zwischen Lot und Pad. OrmeSTAR-Ultra-Nanofinish benötigt dabei im Vergleich zu Nickel/Gold- oder Zinn-Oberflächen niedrigere Prozesstemperaturen und stresst die Stopplackoberfläche damit weit weniger als herkömmliche Legierungen.

Außerdem weist die Oberfläche ein sehr gutes Lötverhalten im Reflow- und Wellenlötprozess auf, lässt sich zwölf Monate lagern und ist in der Herstellung günstiger als eine Nickel/Gold-Oberfläche.