Netzgerät-Serie HMC804x Tracking, Sequencing und FuseLink für <1000 Euro

Die Netzgerät-Serie HMC804x der Rohde&Schwarz-Tochter Hameg bietet zusätzliche Funktionen wie Tracking, Sequencing und FuseLink und kostet dabei unter 1000Euro.
Die Netzgerät-Serie HMC804x der Rohde&Schwarz-Tochter Hameg bietet zusätzliche Funktionen wie Tracking, Sequencing und FuseLink und kostet dabei unter 1000Euro.

Die Netzgerät-Serie HMC804x der Rohde&Schwarz-Tochter Hameg bietet zusätzliche Funktionen wie Tracking, Sequencing und FuseLink und kostet dabei unter 1000 Euro.

Zu den weiteren Funktionen der Netzgerät-Serie HMC804x der Rohde&Schwarz-Tochter Hameg zählen die Datenaufzeichnung (Logging) von allen Strom-, Spannungs- und Zeitwerten, EasyRamp, Arbitrary sowie die Betriebsart Energy Meter. Die Netzteile sind mit einem (R&S HMC8041), zwei (R&S HMC8042) oder drei Kanälen (R&S HMC8043) ausgestattet und liefern eine Leistung von bis zu 100W. Dabei sind sie von 0 – 32 Volt in mV-Schritten einstellbar. In beiden mehrkanaligen Geräten steht das Tracking zur Verfügung; Kanäle können so kombiniert und somit mehrere Schaltungen unabhängig voneinander versorgt werden. Änderungen an den Strom-/Spannungslimits werden an den kombinierten Kanälen synchron ausgeführt.

Bei FuseLink werden die Stromgrenzen für die Sicherheitsabschaltung von Kanälen miteinander kombiniert. Überschreitet ein Kanal den eingestellten Grenzwert, schaltet sich auch der kombinierte Kanal ab. Diese Funktion ist beispielsweise dann nützlich, wenn zwei angeschlossene Schaltungen einen Überlastschutz benötigen, während ein Lüfter die Kühlung unterbrechungsfrei gewährleisten muss. Beim Sequencing ist die gezielte Zuschaltung einzelner Kanäle über einen Zeitraum von bis zu 10 Sekunden möglich. Die Einstellung des Zuschaltzeitpunkts ist in Millisekunden-Schritten frei wählbar.