Batterien & Akkus Spannung von 16 Akkuzellen mit einem IC messen

Maxim Integrated hat zwei neue ICs vorgestellt, die Spannungen von bis zu 16 Batterie- oder Akkuzellen genau messen können.

Die beiden ICs MAX14920 und MAX14921 sind für die simultane Spannungsmessung von 12 bzw. 16 Akkuzellen ausgelegt. Damit eignen sie sich für Akkupacks mit Spannungen von bis zu 48 V bzw. 65 V. Sie erreichen dabei nach Angaben von Maxim Integrated eine Genauigkeit von  ±0,5 mV.

Diese Genauigkeit ist z.B. für das Cell-Balancing von Akkupacks relevant, da es umso genauer durchgeführt werden kann, desto präziser die Spannungsmessung ist. Mit integrierten FET-Treibern unterstützen die ICs das passive Cell-Balancing. Sie eignen sich für alle derzeit am Markt befindlichen Li-Ionen-Akkus aber auch für Primärzellen. Die Spannung der einzelnen Zellen kann dabei zwischen 0,5 V und 4,5 V liegen. Für die Spannungsmessung müssen mindesten 3 Zellen mit einer Spannung von 6 V vorhanden sein.

Der MAX14920 und der MAX14921 kommunizieren über eine SPI-Schnittstelle mit dem umgebenden System. Den MAX14920 gibt es in einem 10 mm x 10 mm großen TQFP-Gehäuse mit 64 Pins. Der MAX14921 misst samt Gehäuse 12 mm x 12 mm und hat 80 Pins.