Über 4300 Patentanmeldungen Siemens zeichnet »Erfinder des Jahres 2014« aus

Siemens meldete im Geschäftsjahr 2014 rund 4300 Patente an. Dabei gehen über 900 Patente auf die Kappe von 12 Forschern. Sie wurden nun in München als »Erfinder des Jahres 2014« ausgezeichnet. Zudem will das Unternehmen rund 400 Millionen Euro zusätzlich für Forschung und Entwicklung (F&E) ausgeben. Im letzten Geschäftsjahr hat Siemens etwa vier Milliarden Euro in F&E investiert. Zum Erfolg beigetragen haben zwölf Siemens-Forscher und -Entwickler, die zusammen für über 900 Erfindungen und 842 erteilte Einzelpatente verantwortlich sind.
Siemens meldete im Geschäftsjahr 2014 rund 4300 Patente an. Dabei gehen über 900 Patente auf die Kappe von 12 Forschern. Sie wurden nun in München als »Erfinder des Jahres 2014« ausgezeichnet. Zudem will das Unternehmen rund 400 Millionen Euro zusätzlich für Forschung und Entwicklung (F&E) ausgeben. Im letzten Geschäftsjahr hat Siemens etwa vier Milliarden Euro in F&E investiert. Zum Erfolg beigetragen haben zwölf Siemens-Forscher und -Entwickler, die zusammen für über 900 Erfindungen und 842 erteilte Einzelpatente verantwortlich sind.

Siemens meldete im Geschäftsjahr 2014 rund 4300 Patente an. Dabei gehen über 900 Patente auf die Kappe von 12 Forschern. Sie wurden nun in München als »Erfinder des Jahres 2014« ausgezeichnet. Das sind die ausgezeichneten Erfindungen!

Bilder: 13

Siemens »Erfinder des Jahres 2014«

Siemens meldete im Geschäftsjahr 2014 rund 4300 Patente an. Dabei gehen über 900 Patente auf die Kappe von 12 Forschern. Sie wurden nun in München als »Erfinder des Jahres 2014« ausgezeichnet.