LDO-Festspannungsregler Rauscharm bis herab zu 0,6 V

Low-Drop-out-Spannungsreglers (LDO) XRP6274 bzw. XRP6275

Der amerikanische Halbleiterhersteller Exarhat neue 2-A- und 3-A-Festspannungsregler im Programm, die sich durch einen sehr geringen Spannungsabfall über der Regelstrecke auszeichnen

Der Eingangsspannungsbereich des neuen Low-Drop-out-Spannungsreglers (LDO) der Exar Corporation mit der Bezeichnung XRP6274 bzw. XRP6275 reicht von 1,045 V bis 2,625 V. Bei Volllast liegt der Spannungsabfall bei 140 mV, die Ausgangsspannung kann bis herunter zu 0,6 V eingestellt werden, die Genauigkeit beträgt ±0,5 %.

Die Besonderheit des Spannungsreglers ist, dass die interne Schaltung ohne Ladungspumpe auskommt, daher ist die Ausgangsspannung des Reglers nach Angaben des Herstellers besonders rauscharm. Neben den Anschlüssen für Eingangsspannung, Masse und Ausgangsspannung bietet der LDO-Regler einen Ein/Aus-Eingang (Enable) und einen Soft-Start-Eingang sowie einen „Power Good“-Ausgang. Alle Schutzfunktionen gegen zu hohen Ausgangsstrom, vertauschte Vorspannung und zu hohe Temperatur sind integriert. Die Bausteine werden in einem 3 mm × 3 mm großen Gehäuse ausgeliefert. Sie sind in Deutschland beim Distributor setron erhältlich.