Excelsys CoolX600-Serie Modulare Stromversorgung mit medizinischen Sicherheitszulassungen

Die CoolX600-Serie von Excelsys ist für medizinische Anwendungen zertifiziert.
Die CoolX600-Serie von Excelsys ist für medizinische Anwendungen zertifiziert.

Die CoolX600-Serie von Excelsys wurde zur Erfüllung existierender und neu aufkommender medizinischer Standards für Stromversorgungen entwickelt.

Die CoolX600-Serie, eine konvektionsgekühlte modulare neue Stromversorgung von Excelsys Technologies, die 600 W Ausgangsleistung ohne lüfterunterstützte Kühlung liefert, ist nach Herstellerangaben die einzige lüfterlose Stromversorgung auf dem Markt, die medizinische Sicherheitszulassungen erfüllt.

Die Serie CoolX600 ist gemäß IEC60601-1, 3. Ausgabe und IEC60601-1-2, 4. Ausgabe (EMV) vollständig für medizinische Anwendungen zertifiziert. Zu den wichtigsten medizintechnischen Eigenschaften gehören die BF-Klassifizierung (Body Floating), doppelte Sicherung, 2 x MOPP sowie ein Ableitstrom von weniger als 300 µA. Durch eine Stoßspannungsfestigkeit von 4 kV sowie die Fähigkeit, Netzspannungen von bis zu 300 VAC zu überstehen eignet sich die Stromversorgung für den Einsatz an dezentralen und für Netzspannungsschwankungen anfälligen Standorten. Zu den typischen medizinischen Anwendungen gehören medizinisch-klinische Diagnosegeräte, medizinische Laser, Dialysegeräte, Bildgebung und klinische Chemie.

Der Wirkungsgrad der CoolX600-Serie liegt bei bis zu 94 %. Weitere Merkmale sind ein 24 W-Standby-Ausgang (5 V oder 12 V), der effektiv einen weiteren Ausgang für Systemintelligenz, Kühllüfter, Displays, usw. bietet, sowie die Möglichkeit des Betriebs in bis zu fünf Kilometern Höhe.

Die CoolX600 kann mit bis zu vier CoolMods bestückt werden, um vier galvanisch getrennte Gleichstromausgänge von 2,5 bis zu 58,0 V bereitzustellen. Die Ausgänge können für die gewünschten Sollspannungen konfiguriert und parallel oder in Reihe geschaltet werden, um höhere Ausgangsströme und/oder Ausgangsspannungen zu erhalten. Die CoolX600 erlaubt außerdem analoge und digitale Regelung mit optionaler Überwachung und Steuerung über PMBus, und ist vom Benutzer vor Ort konfigurierbar mit Plug-and-Play-Versorgungsspannung. Die Montageoptionen sind Boden-, Seiten- und DIN-Schienen-Montage.