LED-Treiber Effiziente Ansteuerung der Hinterleuchtungs-LEDs

Für die Beschaltung des ICL98611 sind lediglich acht externe Bauelemente erforderlich, damit kann der Platzbedarf für die Ansteuerung der Display-Hinterleuchtung gering gehalten werden, zumal die Grundfläche des Chip selbst im WLCP-Gehäuse mit 30 Anschlusskugeln 2,33 mm x 2,61 mm² groß ist.

Intersil bietet mit dem neuen IC ISL98611 einen LED-Treiber-Baustein an für die Ansteuerung von LED-basierten LC-Display-Hinterleuchtungen.

Der neue Baustein der Intersil Corporation integriert einen Aufwärtsregler, einen LDO-Linearregler (Low Drop Out) sowie eine invertierende Ladungspumpe, mit der zusätzlich zum +5-V-Ausgang eine negative Ausgangsspannung von –5 V erzeugt wird. Mit dem Aufwärtsregler lassen sich über Stromsenken unabhängig voneinander drei LED-Kanäle für die Ansteuerung von LEDs für eine LC-Display-Hinterleuchtung.

Der integrierte Aufwärtsregler erreicht einen Wirkungsgrad bis zu 93 %, die +/-5-V-Stromversorgung kommt bei einer Last von 15 mA und einer Arbeitsspule mit den Abmessungen 2,5 mm x 2,0 mm auf 88 %. Die Stromregelung für die LED-Ketten erreicht bis herab zu 1 mA eine Genauigkeit von 2,2 %, bis 50 µA werden die Werte noch auf 2,8 % eingehalten. Zudem bietet der Baustein ein sogenanntes „Hybrid-Dimmen“, mit der der bei niedrigen LED-Strömen auftretenden Farbverschiebung der weißen LEDs entgegengewirkt wird.