Energy Harvesting Anlauf mit 380 mV

Analog Devices bietet mit dem neuen Baustein ADP5090 einen DC/DC-Aufwärtswandler, dessen interne Schaltung sich durch eine geringe Stromaufnahme auszeichnet.

Der neue Baustein von Analog Devices ist konzipiert für die Konditionierung der Spannungen, die  ein Energy Harvester abgibt. Die typischen Leistungen liegen dabei zwischen 10 µW und 1 mW, der Leistungsbedarf des DC/DC-Wandlers liegt im Sub-µW-Bereich.

Der ADP5090 kombiniert den Aufwärtsregler mit einem Controller für das Speicherelement des Power-Management-Systems. Da es sich bei den Harvestern in der Regel um Gleichspannungsquellen mit hohem Innenwiderstand und niedriger Ausgangsspannung handelt, wird diese so konditioniert, dass sich damit Akkuzellen oder Kondensatoren geladen werden können. Darüber hinaus lässt sich mit dem Baustein der Leistungspfad vom Energiespeicher zu dem zu betreibenden System steuern.

Der APD5090 bietet einen Kaltstart-Mechanismus für den in synchroner Topologie arbeitenden Aufwärtsregler. Damit läuft das System auch dann an, wenn die Ausgangsspannung am Harvester lediglich 380 mV beträgt. Die für diese Schaltung erforderlichen MOSFET-Schalter sind in dem Baustein integriert. Auch der MOSFET-Schalter für die Steuerung des Ladevorgangs wurde integriert, ebenso wie die MOSFET-Schalter für den Leistungspfad zum System. Damit kommt der Baustein mit nur wenigen externen Bauelementen aus.