Weltneuheit bei Recom 3-W-DC/DC-Wandler

Der neue 3-Watt-Wandler von Recom im SIP4-Gehäuse
Der neue 3-Watt-Wandler von Recom im SIP4-Gehäuse

Auf der embedded world 2016 präsentiert der Stromversorgungs-Spezialist Recom in Halle 5, Stand 239 erstmals seinen neuen DC/DC-Wandler RI3 dem Publikum. Auch für die Distributionspartner ist dies die erste Möglichkeit, einen Blick auf den 3-Watt-Wandler zu werfen.

Mit 11,5 × 10,2 mm² ist der neue DC/DC-Wandler aus dem Hause Recom in etwa so groß wie eine Eurocent-Münze und weist damit die gleiche Baugröße auf wie die 2-Watt-Version der RI-Serie. Untergebracht ist der Wandler in einem SIP4-Gehäuse. Mit einer Leistungsdichte von 3,365 W/cm³ kann das Modul bei 100 % Last in einem Temperaturbereich von –40 bis +85 °C ohne Derating betrieben werden; bei 60 % Last ist ein Betrieb sogar bis +100 °C möglich. Beim Derating reduziert der Wandler seine Leistung, um sich vor Überhitzung zu schützen. Den Wirkungsgrad gibt Recom mit bis zu 90 % an. Die Module mit einer I/O-Isolations­­spannung von 1 bis 3 kV DC sind mit den Eingangsspannungen 5, 12, 15 und 24 V erhältlich.

Recom präsentiert den Wandler erstmals hier auf der embedded world in Nürnberg. Selbst für Distributionspartner ist dies die erste Möglichkeit, das Modul in Augenschein zu nehmen. In den Verkauf geht der DC/DC-Wandler zwei Wochen nach der Messe.

 
Recom Power auf der embedded world 2016:  Halle 5, Stand 239

Zum Thema

Überraschungen bei EMV-Prüfung vermeiden: Power-Design mit Schaltnetzteil und DC/DC-Wandler
Deutscher Stromversorgungsmarkt 2015: Optimistischer Ausblick auf 2016
1. Anwenderforum Stromversorgung der Markt&Technik und Design&Elektronik: Work in Progress