Neues LED-Konzept Zwölf Chips leuchten für das Wohlbefinden

Eine neue LED-Leuchte für den Glühlampenersatz ist mit zwölf LED-Chips des Typs »Oslon SSL« in den Ausführungen »EQ White« und »Amber« bestückt.

Die hohe Lichtqualität der von Osram konzipierten LED-Leuchte »Brilliant-Mix « zeigt sich an dem hohen Wert für den Farbwiedergabe-Index (CRI) von 90. In diesem Licht erscheinen Farben und auch Hauttöne so wie bei Tageslicht. Darüber bieten die LED-Lampen mit 110 lm/W und mehr eine vergleichsweise hohe Lichtausbeute. Bei vergleichbarer Farbtemperatur und CRI sind das 30 Prozent mehr als bei warmweißen LEDs, die weißes Licht nach dem Prinzip der Phosphorkonversion erzeugen.

Die verwendeten LED-Chips haben eine Grundfläche von 3 mm x 3 mm und geühren damit zu den kleinsten der 1-W-Klasse. Durch unterschiedliche Bestückung der Leuchtmittel können unterschiedliche Anforderungen in Bezug auf Lichtfarbe, Temperatur der Trägerplatine und Lichtstrom erfüllt werden. Der Bereich der Farbtemperatur erstreckt sich dabei von 2700 bis 4000 K. Dazu bietet Osram ein Bausteinkonzept, das Auswahl und Bestellung durch den Kunden möglichst einfach hält.

Auch für die elektronische Ansteuerung bietet Osram Unterstützung an. Lampen- und Leuchtenherstellern stehen damit nach Aussage des Herstellers neue Wege offen, LED-Leuchten mit warmweißen Licht und hohen Helligkeiten zu gestalten.