Licht mieten statt kaufen: Sporthalle auf LED- Beleuchtung umgerüstet

Besser ausgeleuchtet als früher: Das Oldenburger Kletterzentrum UP hat auf LED-Hallendeckenstrahler der Deutschen Lichtmiete umgestellt und damit die Halogen- und Natriumdampflampen ersetzt.
Besser ausgeleuchtet als früher: Das Oldenburger Kletterzentrum UP hat auf LED-Hallendeckenstrahler der Deutschen Lichtmiete umgestellt und damit die Halogen- und Natriumdampflampen ersetzt.

In einer Sportanlage in Oldenburg wurde die Beleuchtung von Halogen- und Natriumdampf-Lampen auf ein LED-System umgestellt. Langsam, aber sicher erobern die Halbleiter-Leuchten auch den Bereich der Hallen- und Stadionbeleuchtung. Das Konzept der Lichtmiete vereinfacht gerade Betreibern aus dem Mittelstand den Wechsel.

In Oldenburg installierten Techniker der Deutschen Lichtmiete GmbH in einer Kletterhalle und einer Indoor-Tennisanlage mit vier Feldern ein LED-Beleuchtungssystem und ersetzten damit die ausgedienten Halogen- und Natriumdampflampen. Wo früher zwölf Deckenstrahler mit jeweils 600 W Leistungsaufnahme waren, um die für den Freizeitsport vorgeschriebene Beleuchtungsstärke von 300 Lux zu garantieren, sind nun drei- und vierarmige LED-Hallendeckenstrahler montiert. Entwickelt und hergestellt wurden die Leuchtsysteme, die eine Leistung von 198 W bzw. 254 W aufnehmen, von der Lichtmiete GmbH selbst. Das neutralweiße Licht mit Farbtemperaturen zwischen 3300 und 5300 K wird von LEDs des japanischen Herstellers Nichia erzeugt.

Die gleichen Hallendeckenstrahler in­stallierte man auch in der benachbarten und etwa acht Meter hohen Kletterhalle des Kletterzentrums UP. Damit wurde die Ausleuchtung deutlich verbessert und gleichzeitig reduzierte man die Strom- und Wartungskosten, denn die spezifizierte Lebensdauer der Modelle beträgt 100.000 Stunden (254-W-Modell) bzw. 150.000 Stunden (198-W-Modell). Im Zuge des abgeschlossenen Licht-Mietvertrags wurde auch das Beleuchtungskonzept für die beiden Hallen entworfen. Für die Betreiber war auf diese Weise eine Umrüstung möglich, die keine Initialkosten erforderte und langfristig die Gesamtkosten für die Beleuchtung mindern wird. Unter Berücksichtigung der Kosten für die monatliche Lichtmiete belaufen sich die Ersparnisse für Industriekunden laut der Lichtmiete GmbH in der Regel auf 15 bis 35 Prozent.

Zum Thema

LEDs statt Leuchtstoffröhren: Allianz Arena mit neuer LED-Beleuchtung von Philips
Leuchten, Leuchtsysteme und Beleuchtungskonzepte von Zumtobel: Das Lichtmanagement im Frankfurter St Martin Tower
Jahresausblick des ZVEI: Wachstum für Lichttechnik und Elektroinstallationssysteme
Elektronik Lighting Congress 2016: Call for Papers - noch bis 19. Januar 2016