LEDs für den Einzelhandel Neue Tailored White LEDs von Sharp

Sharps Tailored White LEDs wurden zur Inszenierung von Einzelhandelsartikeln und Lebensmitteln entwickelt.
Sharps Tailored White LEDs wurden zur Inszenierung von Einzelhandelsartikeln und Lebensmitteln entwickelt.

Sharp Devices Europe hat den Verkaufsstart einer Produktfamilie von Weißlicht LEDs angekündigt. Für die Entwicklung der neuen Tailored White LEDs habe man sich an den Bedürfnissen des Lebensmittel- und Einzelhandels orientiert.

Jedes Modell innerhalb der Tailored White Produktfamilie wurde für die Beleuchtung einer bestimmten Lebensmittelklasse konzipiert. Entsprechend unterscheiden sich die LED-Typen deutlich beim Farbton des erzeugten Lichts – womit auch Unterschiede bei der Effizienz einhergehen (Tabelle). Eine zur Inszenierung von Backwaren gedachten LED erzeugt beispielsweise Licht mit einer Farbtemperatur (Correlated Color Temperature, CCT) von 2400 K, während der LED-Typ, der zur Beleuchtung des Frischwarensortiments gedacht ist, Licht mit einer Farbtemperatur von 5700 K emittiert.

Dass Sharp mit diesen LEDs in erster Linie den Einzelhandel erreichen möchte, zeigt auch ein Blick in den Webshop. Dort ist für die Farbtemperatur einer Tailored White LED nicht mehr der Zahlenwert ind Kelvin angegeben, sondern die Lebensmittelkategorie, für deren Beleuchtung die LED gedacht ist - die Farbtemperatur muss aus dem entsprechenden Datenblatt entnommen werden.

Lebensmittelklasse CCT CRI (Ra) Strom (mA) Spannung (V) Lichtstrom (lm) Effizienz (lm/W)
Fleisch 2000 88 950 35.0 / 46.7  2130 / 2730 64 / 62
Brotwaren 2400 93 950 35.0 / 46.7  2540 / 3280 76 / 74
Kleidung 3000 90 950 35.0 / 46.7  3330 / 4310 100 / 97
Gemüse/Firsch 5700 88 950 35.0 / 46.7  3040 / 3870 91 / 87

Für die Einordnung dieser Daten bietet sich ein Vergleich mit dem ebenfalls für den Einzelhandel konzipierten TrueWhite LED-Array vom Mitanbieter Cree an, das im Sommer auf den Markt kommen soll. Laut Hersteller erzeugt das TrueWhite LED-Array Licht mit einer Farbtemperatur von 3000 K bei einer Effizienz von 140 Lumen pro Watt. Allerdings bezieht sich die Effizienz auf den Betrieb bei nur 1 W angelegter Leistung, während für Sharps LEDs die Effizienz bei einer angelegte Leistung angegeben wurde, die dem typischen Betriebsfall entspricht. Rechnet man Crees Angaben für Lichtstrom und Leistungsaufnahme im typischen Betriebsfall (3500 Lumen bei 33 W) so um, wie es für Sharps LEDs getan wurde, ergibt sich eine Effizienz von 106 Lumen pro Watt.

Für eine Farbtemperatur von 3000 K befinden sich die beiden Angebote in Bezug auf Leistungsaufnahme und Lichtstrom in etwa auf Augenhöhe.

Sharps Tailored White LEDs sind als Chip-on-Board (COB) Variante oder als Intermo Modul, bestehnd aus LED-Chip, Halterung und Wärmeleitfolie, verfügbar. Das Intermo Modul ist als Zhaga Book 3 konforme Standardvariante mit 50 mm Durchmesser und 6 mm Höhe ausgeführt oder alternativ als kleinere Variante mit 44 mm Durchmesser und 3,6 mm Höhe erhältlich.