Marktprognose für Displays Nachfrage steigt um 7,2 Prozent

Die Nachfrage nach neuen Display-Geräten wird im nächsten Jahr steigen.
Die Nachfrage nach neuen Geräten mit Displays wird im nächsten Jahr steigen.

Laut IHS wird 2018 die weltweite Nachfrage nach Displays um 7,2 Prozent auf 210 Mio. m² steigen – das größte Wachstum seit 2014. Besonders der Wechsel zu größeren Displays und die sinkenden Panel-Preise sind für die Endverbraucher ein Anreiz, neue Geräte mit Flachbildschirm zu kaufen.

Die steigende Nachfrage nach Displays liegt laut IHS hauptsächlich am Rückgang der Kosten für Panels und am sinkenden Preis für die Endgeräte – ein Ansporn für die Verbraucher neue Geräte mit größeren Displays zu erwerben. Der Panel-Preis fiel 2017 im zweiten Halbjahr schlagartig, was sich bald auch im Preis für die elektronischen Endprodukte wiederspiegeln solle. Im Weihnachtsgeschäft und Anfang 2018 könne das zu einem Ansprung in den Verkaufszahlen sorgen.

Trend zu größeren Displays

Die Analysten des Marktforschungsunternehmens IHS vermuten, dass die günstigen Panel-Preise die Nachfrage nach Produkten mit größeren Displays deutlich erhöhen wird. Außerdem werden 2018 die neuen Fabriken der Generation 10.5 (Muttergläser: 2940 x 3370 mm²) die Produktion aufnehmen. Die IHS vermutet, dass dadurch die Nachfrage nach großen TV-Panels – einschließlich 65- und 75-Zoll-Produkten – steigen wird.

Auch der Wechsel zu rahmenlosen Smartphones mit flexiblen OLED-Displays wird dafür sorgen, dass die Größe der Smartphone-Displays im nächsten Jahr steigen wird – was wiederrum zu einer höhren Nachfrage nach neuen Smartphones führen wird.

Die Umstellung von analogem zu digitalem Fernsehen ist ein weiterer Grund, warum die Endverbraucher ihre alten TV-Modelle gegen moderne Geräte austauschen wollen. In Märkten, in denen der Umstieg bereits 2009 und 2010 abgeschlossen war, stieg der Verkauf von Fernsehgeräten zwischen zehn bis 21 Prozent an. Hinzu kommt, dass 2018 die PyeongChang-Winter-Olympiade und die FIFA Weltmeisterstadt stattfinden – ein weiterer Faktor, der die Nachfrage nach größeren Flachbildschirmgeräten steigern wird.