Anzeige für das Automobil Multitouch-Display mit Linux und CAN-Bus

Das Wecabin Display i7 von Würth Elektronik ist ein Komplettsystem mit CAN-Bus für den Automobilbereich.

Würth Elektroniks Wecabin Display i7 ist ein ganzes Display-System mit integriertem ARM-Cortex-A8-Prozessor, RAM- und Flashspeicher für den Automobilbereich: Zwei CAN-Busse, eine 10/100-Ethernet-Schnittstelle und 500 cd/m² Leuchtdichte, optional auch mit 1000 cd/m², liefern die notwendige Konnektivität mit dem Bordnetz und Ablesbarkeit unter Sonnenlicht. Diagnosedaten oder Fehlermeldungen können über die CAN-Schnittstelle ausgelesen und über das Display für den Fahrer visualisiert werden. Auch anspruchsvollere Steuerungsaufgaben sind möglich.

Die grafische Benutzeroberfläche lässt sich über einen mitgelieferten Editor (Wecabin Designer) des Herstellers per Drag-and-Drop erstellen. Auf dem Linux-Betriebssystem laufen Applikationen wie ein PDF-Reader, Webbrowser, eine Benutzerverwaltung oder Video-Streaming. Die Benutzereingabe erfolgt über ein optisch gebondetes 7“-PCAP-Multitouch-Display, das Gesten wie Wischen oder Zoomen erkennt. Das Gehäuse ist IP66-geschützt und wird über 3,2 mm dickes, gehärtetes Frontglas geschlossen. Würth hat das i7 als Teil seines Elektronik-Portfolios entwickelt, sodass es einfach mit z.B. den Steuerungen des Herstellers im Verbund arbeitet.