Industriemonitore von CRE Rösler Mit integriertem PCoIP Zero Client

Die Industriemonitore von CRE Rösler gibt es nun optional mit integriertem Zero Client auf PCoIP-Basis.
Die Industriemonitore von CRE Rösler gibt es nun optional mit integriertem Zero Client auf PCoIP-Basis.

Produktionsdaten sollen immer aktuell und für die Mitarbeiter schnell verfügbar sein. Eine Möglichkeit dazu bietet ein PCoIP-basiertes System von CRE Rösler, bestehend aus zentralem Server und dezentralen Zero Clients.

Die Ausführung der Software findet dabei auf dem zentralen Server statt, der die Bildinformationen über PCoIP an die dezentralen Bedien­elemente überträgt. Die Zero Clients lassen sich in alle Industriemonitore von CRE Rösler integrieren.

Die Monitore können optional mit der Schnellwechselkupplung QuickLock ausgestattet werden, wodurch ein Austausch innerhalb von 30 Sekunden möglich ist. Verfügbar sind Größen zwischen 15“ und 24“, die für den Betrieb von 0 bis 50 °C ausgelegt und bis Schutzklasse IP65 (staub- und strahlwasserdicht) verfügbar sind. Für den Betrieb des Zero-Client-Netzwerks ist ein VMware Server mit entsprechender Software nötig.

www.cre-electronic.de