Reflektierendes Silikon Mit einem Reflexionsgrad von 98 %

Das Gießsilikon „MS-2002 Moldable White Reflector Silicon“ ist photothermisch stabil und lässt sich leicht verarbeiten, auch im Spritzguss.
Das Gießsilikon „MS-2002 Moldable White Reflector Silicon“ ist photothermisch stabil und lässt sich leicht verarbeiten, auch im Spritzguss.

Ein hochreflektierendes weißes Gießsilikon eignet sich mit ­Reflexionsgraden bis zu 98 % besonders für die Realisierung von Reflektoren in LED-Leuchten.

 

Der Chemiekonzern Dow Corning hat unter dem Namen „MS-2002 Moldable White Reflector Silicone“ ein weißes Gießsilikon herausgebracht, das sich durch einen besonders hohen Refle­xionsgrad auszeichnet. Das Material behält, anders als Epoxidharze, Polycarbonat und Acryl, auch bei Temperaturen von mehr als 150 °C seine mecha­nischen, thermischen und optischen Eigenschaften. Damit bleiben Form und Farbe ebenso wie der Reflexionsgrad stabil: Eine Gelbverfärbung oder physikalische Degradation tritt nicht auf.

Das Material lässt sich laut Hersteller leicht verarbeiten und formen und erweitert damit den Spielraum für den Designer von LED-Lampen und LED-Leuchten. Wegen des hohen Reflexionsgrades und der hochweißen Farbe ist eine zusätzliche Beimischung von Flüssigsilikon oder Farbpigmenten nicht erforderlich. Wegen der guten thermischen und optischen Stabilität lässt sich das Material auch für Teile verwenden, die im direkten Kontakt mit der LED stehen. Damit kann der sonst übliche Luftspalt zwischen der LED und der Optik entfallen. Darüber ­hinaus bietet das Material eine hohe, wiederholgenaue Formtreue, was auch Hinterschneidungen und sogar die Verarbeitung im Spritzgussverfahren erlaubt.

Die Materialeigenschaften werden vom Hersteller als „hochviskos“ und „schnell härtend“ beschrieben, die Shore-Härte ist mit A 84 angegeben.