Forschungskooperation MEMS-Technologie für Kleinstdisplays

Das Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS wird künftig gemeinsam mit der Vuzix Corporation MEMS-Bausteine (Micro Electro-Mechanical Systems) entwickeln, bei denen Displays und Optik in einem Bauelement integriert sind.

Diese MEMS-Bausteine sind Schlüsselkomponenten bei der Realisierung von Datenbrillen für die Wiedergabe von HD-Videos. Dabei gehört das IPMS zu einer Reihe von Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die mit Vuzix an einem monolithischen System arbeiten, auf dem die bildgebenden und optischen Elemente integriert sind. Die Projektbeteiligten sind der Ansicht, dass die vom IPMS entwickelte MEMS-Technologie geeignet ist, bei den so genannten "Near to eye"-Displays hinsichtlich der Leistungsfähigkeit und der Kosten einen "entscheidenden Durchbruch" bzw. "Paradigmenwechsel" herbeizuführen.