16-Kanal-LED-Treiber Liefert Ausgangsspannungen bis 38 V

Der LED-Treiber TB62721 von Toshiba.

Toshiba Electronics Europe kündigt einen 16-Kanal-LED-Treiber an, der eine umfassende Helligkeitsregelung mit einer integrierten PWM-Graustufenregelung kombiniert.

Der TB62721 liefert Ausgangsspannungen bis 38 V und Konstantströme zwischen 2 und 80 mA pro Kanal. Die für die 256-stufige Helligkeitsregelung erforderliche Funktion ist bereits in den Baustein integriert, genauso wie die PWM-basierte, 65536-stufige Graustufenregelung pro Kanal.

Die Ausgang-zu-Ausgangsgenauigkeit und die IC-zu-IC-Genauigkeit des TB62721 betragen jeweils 1,5 %. Damit können große Displays auf der Basis mehrerer LED-Ketten und Treiber konstante Helligkeitsgrade innerhalb enger Toleranzen einhalten. Integriert sind ferner Schutzfunktionen wie Übertemperaturabschaltung, Schutz gegen offene Ausgänge und Kurzschluss sowie Power-on-Reset.

Der TB62721 wird im SSOP24-Gehäuse ausgeliefert, der Eingangsspannungsbereich erstreckt sich von 3,3 bis 5 V. Die Schnittstellen sind BiCMOS-kompatibel, der Baustein kann serielle Eingangsdatenraten bis 30 MHz verarbeiten.