Optische Kommunikation Faseroptisch sicher verbunden

Die VITA-66.1-Verbindung für Lichtwellenleiter bietet mit seinem speziell konstruierten Ferrulen-Halterungen den Vorteil der werkzeuglosen Montage.
Die VITA-66.1-Verbindung für Lichtwellenleiter bietet mit seinem speziell konstruierten Ferrulen-Halterungen den Vorteil der werkzeuglosen Montage.

Das Unternehmen Molex bietet einen optischen Dual-Steckverbinder für die Verbindung von zwei Lichtwellenleitern auf der Backplane.

Das mit VITA 66.1 bezeichnete Bauteil entspricht vollständig der von der ANSI ratifizierten Spezifikation 66.1 und ermöglicht den Aufbau von Systemen mit Lichtwellenleiterverbindungen in rauen Umgebungen. Der VITA-66.0-Standard der ANSI (American National Standards Institute) definiert Anforderungen an blind steckbare faseroptische Verbindungen, die in Verbindung mit VPX-basierten Backplanes und Einsteck-Modulen nach dem ANSI-Standard VITA 46 verwendet werden. Die neuen Dual-Steckverbinder von Molex erfüllen diese Vorgaben u.a. durch die Verwendung von robusten Aluminiumgehäusen, die auch extremen Stößen und Schwingungen standhalten kann.