Goniophotometer DSP ermöglicht Rastermessungen »on the fly«

Das Goniometer AMS 5000 wurde speziell für große und schwere Prüfobjekte bis 50 kg konzipiert.
Das Goniometer AMS 5000 wurde speziell für große und schwere Prüfobjekte bis 50 kg konzipiert.

Speziell für die Messung der Lichtstärkeverteilung von KFZ-Scheinwerfern und Signalleuchten in der Verkehrstechnik wurde eine neue Serie von Goniophotometern entwickelt.

Aus der SMS-10-Baureihe von Optronik hat  das Unternehmen Instrument Systems eine neue Generation von Goniophotometern entwickelt, die nun unter dem Label »Optronik Line« vorgestellt wurden. Dabei wurde u.a. ein neuer Servoantrieb implementiert, der eine höhere Messgeschwindigkeit und eine vereinfachte Steuerung des Gerätes ermöglicht. Durch das verwendete Photometer DSP 10, das mit einem digitalen Signalprozessor ausgerüstet ist, können Rastermessungen »on the fly« durchgeführt werden. Ein in die Hardware integrierter »Safety Controller« erhöht darüber hinaus die Sicherheit im Bedienumfeld der Maschine.

Die einzelnen Geräte der Serie unterscheiden sich hinsichtlich der Größe und Art der möglichen Prüflinge, der steuerbaren Achsen und des Lampenmultiplexers. Das Flaggschiff der Produktreihe ist das Goniophotometer AMS 5000, das speziell für große und schwere Prüfobjekte bis zu 50 kg wie Fahrzeugscheinwerfer, Signalleuchten oder Seezeichen konzipiert wurde.