Patentanmeldungen AVL auf Platz eins, gefolgt von Tridonic

Mit 84 Patentanmeldungen 2017 liegt Tridonic zum dritten Mal in Folge unter den Top drei der österreichischen Patentanmelder.
Mit 84 Patentanmeldungen 2017 liegt Tridonic zum dritten Mal in Folge unter den Top drei der österreichischen Patentanmelder.

In Österreich meldete 2017 der Automobilzulieferer AVL die meisten Patente an. Auf Platz zwei liegt der Lichttechnikhersteller Tridonic, trotz relativ kleiner Mitarbeiterzahl.

155 Patente meldete AVL 2017 im österreichischen Patentamt an. Dahinter liegt Tridonic mit 84 Anmeldungen. Das Unternehmen der Zumtobel Gruppe beschäftigt rund 1.600 Mitarbeiter und erwirtschaftet jährlich etwa 380 Mio. Euro. Damit liegt es bei den Patentanmeldungen noch vor deutlich größeren Unternehmen.

Dazu gehören Julius Blum auf Platz 3 mit 81 Patentanmeldungen bei rund 7.300 Mitarbeitern und einem Umsatz von 1,79 Mrd. Euro; ZKW auf Platz 4 mit 69 Anmeldungen mit circa 9.000 Mitarbeitern und 1,23 Mrd. Euro Umsatz und Siemens Österreich auf Platz 10 mit 24 Anmeldungen bei 10.300 Mitarbeitern und 3,4 Mrd. Euro Umsatz.

Weltweite Patentanmeldungen 2017

Tridonic steht zum dritten Mal in Folge unter den drei Unternehmen mit den meisten Patentanmeldungen in Österreich. Mit insgesamt 2.213 Patentanmeldungen im Jahr 2017 liegt Österreich weltweit auf Platz 12. Die Top drei Nationen sind hier die USA (42.300), Deutschland (25.490) und Japan (21.712).