Mobilfunk-Basisstationen testen Störungssuche ohne Klettern

Mit den Anritsu BTS Master Geräten können Basisstationen jetzt über CPRI getestet werden.
Mit den Anritsu BTS Master Geräten können Basisstationen jetzt über CPRI getestet werden.

Die Störungssuche an Mobilfunk-Basisstationen und aktiven BTS-Antennen gestaltet sich aufwändig: Oft kann nur am oberen Ende des Mastes gemessen werden, dazu wird eine speziell ausgebildete Mast-Crew benötigt. Anritsu schafft nun die Möglichkeit auf das Klettern verzichten zu können.

Anritsu hat eine Messfunktion für seine Handheld-Basisstations-Analysatoren der BTS Master Produktfamilie gelauncht, die die Störungssuche an über CPRI abgesetzte Basisstationen (RRH) und den neuen aktiven BTS-Antennen vereinfacht. Unnötiges Mastklettern kann vermieden werden, da die Störungs-, Interferenz- und PIM-Analyse von der jeweiligen Baseband Unit (BBU) durchgeführt werden kann. Dadurch wird der Kosten- und Zeitaufwand eliminiert, der durch das Anfordern einer Mast-Crew zum Durchführen von Störungsmessungen entstehen würde.

Mit Einbau der neuen Option ist der BTS Master in der Lage, HF-Messungen über den faseroptischen CPRI-Link durchzuführen, der die BBU der Basisstation oder Antenne mit dem RRH verbindet. Um eine Konfiguration des CPRI-Links für HF-Messungen zu vereinfachen, hat Anritsu für mehrere Netzinfrastrukturlieferanten vorkonfigurierte Settings und eine Auto-Detect-Funktion entwickelt, die die Inbetriebnahme sehr einfach gestaltet.

Eine sehr schnelle Abtastrate ermöglicht es dem im BTS Master verbauten CPRI-HF-Testset auch gepulst auftretende Signale zu erfassen. Zusätzlich zur Abtastgeschwindigkeit wartet der BTS Master mit der Fähigkeit zum Ändern der Auflösebandbreite eines auf dem Display angezeigten Signals auf, wodurch ein Hereinzoomen in einen bestimmten Spektralbereich für eine detaillierte Analyse ermöglicht wird. Bedingt durch die hohen Abtastgeschwindigkeiten und eine detailliertere Signalanalyse können Interferenzen und Störungen durch Passive Intermodulation effizient lokalisiert werden.

Alle Tests können in den Betriebsarten Spektrumanalysator und Spektrogramm inklusive vollwertige Markerunterstützung durchgeführt werden. Die CPRI-HF-Option erweitert die Mess-Fähigkeiten der BTS Master-Produktfamilie, zu der der MT8820T, der MT8221B sowie der MT8222B gehören. All diese Handheld-Basisstations-Analysatoren wurden speziell für ihren Einsatz in 2G/3G/4G-Mobilfunknetzen entwickelt und beinhalten mehr als 30 Analysatoren in einem Gerätegehäuse.

Anritsu bietet zudem ein Portfolio aus Testern für optische Transportsysteme zum Testen und verifizieren der CPRI-Links an. Diese Tester können angewendet werden, um zu bestätigen, dass der RRH ordnungsgemäß mit Spannung versorgt wird, dass die Fasern ordnungsgemäß angeschlossen sind sowie um Zustand und Sauberkeit des optischen Steckverbinders zu überprüfen und dass am Link kein übermäßig hoher Verlust zwischen RRH und BBU auftritt. Die Tester für optische Transportsysteme können auch prüfen, dass SFP/SFP+-Module mit ordnungsgemäßer Wellenlänge installiert wurden und dass die Module die konfigurierte Übertragungsgeschwindigkeit unterstützen.