Prozesskalibrator Spannungen und Ströme exakt simulieren und messen

Ein neuer DC-Prozesskalibrator kann Spannungen und Ströme erzeugen und messen sowie auch Thermoelement-Spannungen exakt simulieren.

Der Kalibrator nennt sich HIOKI 7012 (Vertrieb: ASM), er kann nicht nur Spannungen bis zu (bipolar) 25 V (mit 100 Mikrovolt Auflösung) und Ströme bis zu bipolar 25 mA (mit 1 Mikroampere Auflösung) erzeugen sondern auch messen.

Zusätzlich ist das Gerät in der Lage, Thermospannungen in Abhängigkeit der Temperatur für acht verschiedene Arten von Thermoelementen (K, E, J, T, R, S, N und B) zu simulieren und auch Temperaturen zu messen.

Das Doppeldisplay erlaubt hierbei die gleichzeitige Anzeige der Eingangs- und Ausgangswerte. Außerdem werden die jeweiligen Einheiten und die Art des (simulierten) Thermoelements angezeigt.

Ein integrierter Standardwiderstand von 100 Ohm kann zusätzlich als Referenz für PT100-Sensoren dienen, und auch 4-20-mA-Stromschleifen lassen sich testen. Möglich ist auch eine Kaltstellenkompensation mit optionalem RJ-Sensor.

Weitere Eigenschaften des Gerätes sind die Speicherung von bis zu 20 Setup-Einstellungen und die Koppelmöglichkeit mit einem PC zur externen Steuerung.