ACD Elektronik und Kathrein Solutions Schnelles und effizientes Arbeiten mit UHF-RFID

Das handliche, mobile Terminal M160 mit UHF-RFID ermöglicht das bequeme Auslesen von Daten auch unter rauen Bedingungen.

RFID (Radio Frequency Identification) ermöglicht schon seit einigen Jahren einen deutlich effizienteren Arbeitsfluss beim Erfassen und Verwalten von Daten im innerbetrieblichen Waren- und Materialfluss. Im Gegensatz zu den sonst üblichen Barcodes müssen die Transponder mit den Daten nicht gesucht werden, es reicht, wenn sich das Lesegerät innerhalb eines bestimmten Radius befindet.

Ein Beispiel für die Lesegeräte ist das handliche und mobile Terminal M160 mit UHF-RFID von ACD Elektronik. Die Entwicklung erfolgte zusammen mit dem RFID-Spezialisten Kathrein Solutions. Das M160 UHF-RFID ist bereits der zweite RFID-Handheld, der gemeinsam entwickelt und am Markt etabliert wird.

Für alle Anforderungen der Intralogistik

Das mobile Terminal M160 mit UHF-RFID bietet durch ein stabiles ABS-Gehäuse selbst in rauen Umgebungen ausreichend Staub- und Spritzwasserschutz. Die Bedienelemente sind übersichtlich gestaltet. Neben RFID-Tags im UHF-Frequenzband von 865 bis 868 MHz (auf Anfrage sind auch 902 – 928 MHz möglich) liest das mobile Gerät die gängigen Datamatrix- und Barcodes im Nah- und Fernbereich. Durch die Kombination aus UHF-RFID und wahlweise einem 1D- oder 2D-Scanner in einem kleinen, handlichen Gerät erfüllt das M160 UHF-RFID alle Anforderungen der Intralogistik. Der eingebaute UHF-RFID-Reader von Kathrein Solutions GmbH ermöglicht eine sichere und lückenlose Erfassung im Nahbereich von bis zu einem Meter.

Strapazierfähig ist auch das 3,5 Zoll große TFT-Display mit LED-Backlight, das selbst bei schlechten Lichtverhältnissen sehr gut lesbar ist und zusätzlich als Touchscreen genutzt werden kann. Im Inneren sorgen der Marvell XScale Prozessor PXA 166 mit 800 MHz sowie Windows Embedded CE 6.0 für die schnelle Verarbeitung aller Daten.

Mehrere Tastatur-Optionen

Über die Schnelleingabetastatur mit 15 großen Tasten können Daten auch mit Arbeitshandschuhen schnell und sicher eingegeben werden. Fünf doppel- und freibelegbare Funktionstasten sorgen für eine individuelle Anpassung an die Bedürfnisse der Nutzer. Das schlanke, ergonomische Design mit Halteband und eine – über die Tastatur abbildbare – zentrale Scannertaste ermöglichen die einfache Einhandbedienung. Eine beleuchtete Silikontastatur steht optional als Variante zur Verfügung.

Um das M160 UHF-RFID auf individuelle Bedürfnisse anzupassen stehen optional WLAN (IEEE 802.11a/b/g/n) inkl. BT-kompatibler Nahbereichsfunk, sowie die hauseigene Geräteverwaltungssoftware, der ACD Mobile Device Manager, zur Verfügung.