Datalogging Schlüsselfertige Datenerfassung - in Minuten fertig

Mit der neuen Software Chameleon von PVI Systems lassen sich Messdatenerfassungen auf Basis von NI CompactDAQ unkompliziert realisieren.
Mit der neuen Software Chameleon von PVI Systems lassen sich vielfältige Messdatenerfassungen auf Basis von NI CompactDAQ-Modulen unkompliziert realisieren.

Mit der neuen Software Chameleon von PVI Systems, die auf der Systemdesignsoftware NI LabVIEW basiert, sollen sich Systeme für die Datenerfassung und für das Datalogging innerhalb von Minuten in Betrieb nehmen lassen. Hardware-Basis dazu sind die Module der NI-CompactDAQ-Serie von National Instruments.

Ob statische und dynamische Signale von Mikrofon-Arrays, Beschleunigungsmessern, Sensoren in Brückenschaltung, Thermoelementen und anderen Sensoren - ohne Programmieraufwand kann man deren Messsignale - so National Instruments - mit der neuen Software über die CompactDAQ-Module erfassen und aufzeichnen. Die skalierbaren Systeme können auf eine große Kanalanzahl erweitert und dennoch mit einer konfigurationsbasierten Umgebung ohne Programmieraufwand verwaltet werden. Eine intuitive Bedienoberfläche zu schaffen stand bei der Entwicklung der Software dabei im Vordergrund.

Diese Hard-/Software-Kombination eignet sich für eine Vielzahl von Strukturtest- und -überwachungsanwendungen, wie Druck- und Dehnungsmessungen für den Test von Flugzeugtriebwerken, Lastmessungen von Stößen während des Transports, Erfassung von Dehnungsmessungen für Aufpralltests von Fahrzeugen an Strukturen und Schwingungsmessungen an Bauwerken und Flugzeugen und für viele andere Datalogging- und Aufzeichnungs-Anwendungen in allen Bereichen der industriellen und der physikalischen Messtechnik.

Chameleon ist über das LabVIEW Tools Network verfügbar und darauf ausgelegt, mit einer Vielzahl von NI-CompactDAQ-Chassis verwendet zu werden, darunter dem neuen Stand-alone-System. Die Stand-alone-Variante kombiniert übrigens einen integrierten Dualcore-Prozessor von Intel für leistungsstarke Datenverarbeitung und -loggen sowie einen Onboard-Speicher in einem einzigen, mobilen Modulaufbau.

Die wichtigsten Funktionen:

  • Unterstützung von Spannungs-, IEPE-, Temperatur- und Stromsensoren sowie Sensoren in Brückenschaltung.
  • Datendarstellung mit mehreren Kurven, Linien und Graphen mithilfe von aufgezeichneten oder Live-Date.n
  • Lokale Datenspeicherung im TDMS-Dateiformat (Technical Data Management Streaming) für eine einfache Integration mit LabVIEW oder DIAdem.
  • Berechnete virtuelle Kanäle mit Alarmen auf virtuellen oder realen Kanälen.
  • Im laufenden Betrieb durchführbare Updates von virtuellen Kanalgleichungen und der Erfassungsrate des Datenloggens.
  • Benutzerdefinierte Anpassung und Integration mit LabVIEW für zusätzliche Flexibilität.