Industrie 4.0 Messtechnik für die intelligente Fabrik

Roboterhandling: Konturenmessung mit MarSurf CNC modular.
Roboterhandling: Konturenmessung mit MarSurf CNC modular.

Messtechnik wird zukünftig eine noch wichtigere Rolle in den Produktionssystemen der Industrie 4.0 spielen. Mahr entwickelt Messsysteme, die per Roboter beladen werden können, automatisiert messen, die Bearbeitungsmaschinen steuern und Messergebnisse vernetzt weitergeben und dokumentieren.

Die Vision von der Industrie 4.0 setzt auf flexible, automatisierte und vernetzte Maschinen in der Fertigung. Ein Beispiel ist die Messung von Nockenwellen auf dem Wellenmesssystem MarShaft SCOPE 750 plus von Mahr. Mit einer Werkstückbeladung per Roboter zeigt das System wie Messungen innerhalb der Fertigungslinie erfolgen. Mahr-Messmaschinen können dabei mit den Produktionsmaschinen vernetzt werden. So kann bei abweichenden Toleranzen die Fertigung selbsttätig angepasst werden. Diese von Bedienfehlern freie Sicherung der Werkstückqualität macht die Produktion deutlich prozesssicherer.

Flexibles und vernetztes Messen verschiedener Werkstücke wird bei der Konturenmessung mit MarSurf CNC modular gezeigt: Automatische Teileerkennung, Teilebeschriftung und Roboterhandling sind neue Möglichkeiten der Messtechnik in Produktionssystemen. Messtechnik ist eine Schlüsseltechnologie innerhalb der Produktion und übernimmt neben der Erfassung von Prüfwerten immer mehr Aufgaben.

Dank fertiger oder einfach zu erstellender Messprogramme mit Mahr-Software für konkrete Applikationen ist eine automatisierte Qualitätssicherung auch für kleinere und wechselnde Werkstück-Serien möglich. Fertigungsbetriebe erhalten mit den Messsystemen von Mahr entscheidende Wettbewerbsvorteile: Sie profitieren von einer gesteigerten Effizienz, optimierten Prozesskosten und der höheren Produktsicherheit.