Oszilloskope Logikanalyse unkompliziert per Scope erledigen

Die Scopes der R&S-RTM-Serie gibt es auch mit einer Option zur Logikanalyse in 16 Kanälen.
Die Scopes der R&S-RTM-Serie gibt es auch mit einer Option zur Logikanalyse in 16 Kanälen.

Mit der neuen RTM-Serie hat Rohde & Schwarz den Funktionsumfang seiner Universal-Oszilloskope ausgebaut. Als wichtigste Erweiterungen stehen ab sofort ein tiefer Speicher von 20 MSa sowie eine Logikanalyse-Option mit 16 digitalen Kanälen zur Verfügung.

Die Scopes der Serie RTM von Rohde&Schwarz bieten Zeitbereichs-, Logik-, Protokoll- und Frequenzanalyse in einem Gerät. Damit ist es auf die Anforderungen bei Entwicklung und Test von elektronischen Schaltungen abgestimmt.
   
Bezüglich Nutzerfreundlichkeit punktet das Scope mit farbcodierten Bedienelementen, logisch gruppierten Menüs mit flachen Strukturen und Tasten für häufig benötigte Funktionen. Die Undo-/Redo-Funktion stellt vorangegangene Einstellungen problemlos wieder her und verzeiht so jeden Fehler.

Um mehr Platz für die gleichzeitige Anzeige von Analog-, Logik-, Mathe- und Referenzsignalen zu schaffen, hat Rohde & Schwarz für diese Scopes einen VirtualScreen realisiert: Der Bildschirm wird für eine übersichtliche Darstellung aller Signale auf 20 Divisions erweitert. Einmal aktiviert, lässt sich der Ausschnitt des VirtualScreen per Drehknopf auf die gewünschte Position verschieben.    
   
Durch die Logikanalyse-Option B1 ist das Scope um 16 Logikkanäle erweiterbar. Mit 5 GSa/s Abtastrate und einer Speichertiefe von 20 MSa bietet das Universal-Oszilloskop bei digitalen und analogen Kanälen einen optimalen Leistungsumfang in seiner Geräteklasse und ermöglicht so ein genaues Vermessen von langen Signalsequenzen.    
   
Dank der hohen Eingangsempfindlichkeit sind selbst bei 1 mV/Div die volle Messbandbreite und die gesamte Auflösung des A/D-Wandlers nutzbar. Die hohe Trigger-Empfindlichkeit schafft die Möglichkeit, Signale zu messen, die bei anderen Geräten im Rauschen untergehen. Im Messalltag ist es zudem wichtig, Ergebnisse schnell zur Verfügung zu haben. Hier ist die QuickMeas-Funktion nützlich. Auf Knopfdruck stellt sie die wichtigsten Messwerte dar und aktualisiert diese kontinuierlich.   
   
Die neuen Scopes der RTM-Serie inklusive der Logikanalyse-Option stehen mit 2 und 4 Kanälen und einer Bandbreite von 350 bzw. 500 MHz zur Verfügung.