Analysewerkzeug für PicoScope Jeden einzelnen Wellenzyklus berücksichtigen

Pico Technology hat das DeepMeasure-Analysewerkzeug für USB-Oszilloskope eingeführt. Die Software liefert automatisch Messungen der Wellenformparameter von bis zu einer Million aufeinanderfolgenden Wellenformzyklen.

DeepMeasure wurde als Standardmerkmal in die PicoScope Oszilloskope der 3000-, 4000-, 5000- und 6000-Serie eingeschlossen. Die Ergebnisse können leicht auf der Wellenformanzeige sortiert, analysiert und korreliert werden.

Die meisten digitalen Oszilloskope erstellen automatisierte Messung üblicher Parameter wie Frequenz, Zeit, Anstiegs- und Abfallzeiten, Arbeitszyklus und maximale und minimale Spannungen. Die Messungen sind meist jedoch auf einen einzigen kompletten Wellenformzyklus begrenzt, der im Oszilloskopspeicher erfasst wurde. Spätere Wellenformzyklen in der gleichen Datenerfassung werden auf dem Bildschirm angezeigt, aber aus den Messergebnissen ausgeschlossen. Statistiken (max/min/mittel/Summe) müssen während mehrerer Erfassungen kompiliert werden und unregelmäßige Bit-Muster werden leicht ausgelassen oder ignoriert.

Den vollen Speicher ausnutzen

Oszilloskope mit großzügigem Speicher können Wellenformen mit Tausenden von Wellenformzyklen mit voller Abtastungsrate für jede getriggerte Datenerfassung aufnehmen. Dazu gehören zum Beispiel die PicoScope der 3000-Serie (512 MSa) und der 6000-Serie (2 GSa). DeepMeasure sendet eine Ergebnistabelle, die jeden im Speicher aufgezeichneten Wellenformzyklus enthält. Zehn Wellenformparameter sind in der ersten Version des Werkzeugs enthalten und mehr als eine Million Ergebnisse können für jeden Parameter gesammelt werden.

Die Tabelle der erfassten Ergebnisse kann nach jedem Parameter in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge sortiert werden, sodass Ingenieure Abweichungen erkennen und die Ursache komplizierter Probleme schnell identifizieren können. Wenn sie zum Beispiel auf die Kopfzeile der Anstiegszeitspalte klicken, finden sie sehr rasch die schnellste (oder langsamste) Anstiegszeit von bis zu 1 Millionen Arbeitszyklen der Wellenform. Doppelklicken auf eine bestimmte Messung markiert den entsprechenden Zyklus in der Oszilloskopansicht. Für detailliertere Analysen, wie Histogramme und erweiterte Datendarstellung, kann die Parametertabelle für den Einsatz mit Werkzeugen wie Excel und MATLAB exportiert werden.

DeepMeasure ist für Benutzer der Oszilloskope der PicoScope 3000-, 4000-, 5000- und 6000-Serien kostenfrei. Sie können die Beta-Version auf der Website von Pico Technology herunterladen.