2-Kopf-Abtastung bei AMO Fehlerkompensation für präzise Winkelmessungen

Das AMO Winkelmesssystem MHS-21x korrigiert die üblicherweise auftretenden Fehler.
Das AMO Winkelmesssystem MHS-21x korrigiert die üblicherweise auftretenden Fehler.

Die Winkelmesssysteme von AMO mit Mehrkopfabtastung ermöglichen für Rund- und Schwenkachsen eine hohe Genauigkeit von wenigen Winkelsekunden. Für Anwendungen, in denen Präzisionslager zum Einsatz kommen, hat der Hersteller das AMOSIN-Winkelmesssystem MHS-21x entwickelt.

Das neue Winkelmesssystem MHS-21x von AMO besteht aus einem WMF-Messflansch bzw. WMR-Messring, zwei WMK-Abtastköpfen sowie der Box MHS-21x mit der Auswerteelektronik.

Während sich die Achse im Betrieb befindet, werden die Positionsinformationen beider Abtastköpfe kontinuierlich erfasst und die korrigierte Positionsinformation berechnet. Über den Ausgang der Auswerteelektronik MHS-21x werden die Daten der nachfolgenden Steuerung zur Verfügung gestellt. Dadurch lässt sich der Exzentrizitätsfehler eliminieren und die systematischen Fehler können um den Faktor 2 reduziert werden. Auch wechselnde Exzentrizitäten, wie sie während der Bearbeitung und bei Lastwechseln auftreten können, werden ebenfalls beseitigt.