Sensor-Neuheiten Farberkennung bis Klimaregelung

Cognex stellt einen weiteren Vertreter seiner Vision-Sensoren vor. Der Checker 4G7C prüft Vorhandensein, Größe und Position mehrerer Merkmale auf einem Teil anhand der Farbe.  Mit einer eingebauten ultrahellen weißen LED werden die Teile beleuchtet. Mit einer Auflösung von 376x240Pixeln können bis zu 800 Teile pro Minute geprüft werden. Ferneinstellung und –überwachung kann über eine Ethernet-Verbindung vorgenommen werden. Durch die kompakte Bauform kann der Checker 4G7C leicht installiert werden. Per einfachem Klick in der Benutzeroberfläche kann die Farbe ausgewählt werden und die Prüfung gestartet werden. Als Teil der Checker-Produktfamilie verfügt auch der 4G7C über die patentierte Trigger-Technologie. Das bedeutet unter anderem, dass keine Fixierung der Teile nötig ist, Merkmale also innerhalb des Prüfbereichs auch an wechselnden Positionen erkannt werden. Außerdem können die Ausgabesignale basierend auf Zeit- oder Encoder-Messungen verzögert werden.  Wie alle Checker-Modelle verfügt der 4G7C über eine flexible Optik und Logik-basierte Pass/Fail-Ausgabesignale. Weiterhin besteht die Möglichkeit beliebig viele Sensoren einem Auftrag hinzuzufügen.
Cognex stellt einen weiteren Vertreter seiner Vision-Sensoren vor. Der Checker 4G7C prüft Vorhandensein, Größe und Position mehrerer Merkmale auf einem Teil anhand der Farbe. Mit einer eingebauten ultrahellen weißen LED werden die Teile beleuchtet. Mit einer Auflösung von 376x240Pixeln können bis zu 800 Teile pro Minute geprüft werden. Ferneinstellung und –überwachung kann über eine Ethernet-Verbindung vorgenommen werden. Durch die kompakte Bauform kann der Checker 4G7C leicht installiert werden. Per einfachem Klick in der Benutzeroberfläche kann die Farbe ausgewählt werden und die Prüfung gestartet werden. Als Teil der Checker-Produktfamilie verfügt auch der 4G7C über die patentierte Trigger-Technologie. Das bedeutet unter anderem, dass keine Fixierung der Teile nötig ist, Merkmale also innerhalb des Prüfbereichs auch an wechselnden Positionen erkannt werden. Außerdem können die Ausgabesignale basierend auf Zeit- oder Encoder-Messungen verzögert werden. Wie alle Checker-Modelle verfügt der 4G7C über eine flexible Optik und Logik-basierte Pass/Fail-Ausgabesignale. Weiterhin besteht die Möglichkeit beliebig viele Sensoren einem Auftrag hinzuzufügen.

Sensoren können Objekte an der Farbe erkennen, Magnetfelder und Ströme messen oder das Raumklima bestimmen. Dabei werden sie immer kleiner und nehmen immer weniger Energie auf. Wir zeigen Ihnen, was es Neues in der Welt der Sensoren gibt.

Bilder: 11

Farberkennung bis Klimaregelung

Die aktuellen Sensor-Neuheiten.