Neuer Handheld-Spektrumanalysator Ein Arbeitstag ohne Aufladen

Mit nur 2,5 kg und bis zu 8 h Batterielaufzeit ist der Spectrum Rider von Rohde & Schwarz für den mobilen Einsatz optimiert.
Mit nur 2,5 kg und bis zu 8 h Batterielaufzeit ist der Spectrum Rider von Rohde & Schwarz für den mobilen Einsatz optimiert.

In vielen Bereich werden tragbare Spektrumanalysatoren benötigt: Ob Forschung & Entwicklung oder Installation und Wartung, bei der drahtlosen Kommunikation, im Rundfunk oder bei Regulierungsbehörden. Rohde & Schwarz hat dafür ein neues Handheld-Gerät entwickelt mit geringem Gewicht und langer Batterielaufzeit.

Rohde & Schwarz wird sein Portfolio von tragbaren Messgeräten erweitern. Als erstes Gerät der Rider-Reihe wird auf der Productronica in München der R&S Spectrum Rider FPH vorgestellt, ein neu entwickelter tragbarer Spektrumanalysator.

Der Spectrum Rider eignet sich beispielsweise für die Installation und Wartung von HF-Sendern aber auch für Messaufgaben im HF-Entwicklungslabor und im Service. Für ein tragbares Gerät neu ist die Möglichkeit den Frequenzbereich per Software-Upgrade zu erweitern: Das Basismodell deckt den Bereich von 5 kHz bis 2 GHz ab. Beispielsweise für die Messung von Funksignalen oberhalb von 2 GHz oder von TD-LTE-Bändern oberhalb von 3 GHz kann der Bereich auf biszu 3 GHz oder 4 GHz erweitert werden. Die Empfindlichkeit des Spectrum Rider liegt bei typ. -160 dBm und seine Messgenauigkeit bei typ. 0,5 dB zwischen 10 MHz und 3 GHz.

Ebenfalls neu im Bereich der Handheld-Spektrumanalysatoren ist der kapazitive Touchscreen. Anwender können die vom Smartphone bekannten Gesten nutzen, um Einstellungen wie Frequenz, Darstellung und Referenzpegel zu ändern oder Marker einzurichten. Alternativ lässt sich der Spectrum Rider im Feldeinsatz über großen Tasten und den Drehknopf auch mit Handschuhen leicht bedienen.

Der Spectrum Rider ist für den mobilen Einsatz optimiert: Mit 2,5 kg ist das Gerät für einen tragbaren Spektrumanalysator sehr leicht. Mit bis zu 8 h Batterielaufzeit kann er einen ganzen Arbeitstag lang ohne Aufladen eingesetzt werden. Die beleuchtete Tastatur ermöglicht es, im Dunkeln zu arbeiten, während der Tageslicht-Modus bei Sonneneinstrahlung für gute Lesbarkeit des Displays sorgt. Das Gerät ist gemäß MIL PRF-28800F Class 2 für den Einsatz im Feld getestet und verfügt über staub- und spritzwasser-geschützte Schnittstellen und Anschlüsse.

Standardmäßig ist der Handheld-Spektrumanalysator über USB oder LAN fernsteuerbar. Mit einem integrierten Test-Wizard können Messungen automatisiert werden, so dass auch Anwender mit wenig HF-Hintergrundwissen in der Lage sind, ihre Messaufgaben zuverlässig zu erledigen. Einstellungen und Messergebnisse werden auf einer integrierten microSD-Karte mit 32 GB abgespeichert.

Rohde & Schwarz präsentiert den R&S Spectrum Rider erstmals öffentlich auf der productronica in München vom 10. bis 13. November 2015 in Halle A1, Stand 375.