A/D-Wandler Der schnellste 16-bit-Wandler für High-speed-Messaufgaben

Universelle Messaufgaben auf PXI-Systembus-Basis lassen sich mit neuen rekonfigurierbaren Digitizer- und I/O-Modulen der FlexRIO-Produktfamilie erledigen.
Universelle Messaufgaben auf PXI-Systembus-Basis lassen sich mit neuen rekonfigurierbaren Digitizer- und I/O-Modulen der FlexRIO-Produktfamilie erledigen.

Der AD9467 von Analog Devices ist derzeit einer der schnellsten auf dem Markt verfügbaren 16-bit-A/D-Wandler-Bausteine mit einer Abtastrate von 250 MS/s.

Den neuen Wandler setzt National Instruments (www.ni.com) in einem neuen High-speed-Digitizer-Modul der NI FlexRIO-Plattform für den PXI-Systembus ein, das für viele Aufgaben der Hochleistungs-Messtechnik, nicht zuletzt in der Datenkommunikation, genutzt werden kann. Diese FlexRIO- (Reconfigurable IO) Module charakterisieren sich durch zwei Hardwarekomponenten: ein I/O-spezifisches Adaptermodul und ein FPGA-basiertes Modul, das mit einem Virtex-FPGA von Xilinx bestückt ist. Durch letzteres hat der Anwender insbesondere ein hohes Maß an Konfigurationsfähigkeit für seine unterschiedlichen I/O-Aufgaben.

Das nun mit dem neuen 250-MS/s-Wandler bestückte PXI-Modul nennt sich NI 5762, es ist insbesondere optimiert für schnelle und auf 16 bit Amplitudenauflösung angewiesene Messaufgaben in der Kommunikationstechnik. Vorgestellt wurde es jetzt zusammen mit vier weiteren universell einsetzbaren Vielkanal-Digitizern  mit 12 bzw. 14 bit Auflösung bis 120 MS/s (NI 5731/32/33/34) und einem  Modul für Hochgeschwindigkeits-Digital-I/O (NI6587).

Die Module arbeiten mit der neuen NI-FlexRIO-Instrument-Development-Library, einer Zusammenstellung von Host- und FPGA-Code mit DRAM-Schnittstellen und Triggerlogik für die universelle Programmierumgebung NI LabVIEW, die vom gleichen Hersteller stammt und die für umfangreiche Systemdesign-Aufgaben in der allgemeinen Mess-, Steuerungs-, Regelungs- und Automatisierungstechnik verwendet werden kann.