Halterung für Platinen und Messsonden ClampMan – Zusätzliche »Hände« für den Techniker

Der ClampMan sorgt für einen sicheren Halt von Baugruppen und Platinen.
Der ClampMan sorgt für einen sicheren Halt von Baugruppen und Platinen.

Bei so mancher Messung an einer Platine oder Baugruppe bräuchte der Techniker mindestens zwei Hände mehr. Für diese Fälle sorgt der ClampMan von Meilhaus für einen sicheren Halt von Platinen und Baugruppen sowie von Tastspitzen und Messsonden.

Die meisten Techniker, Ingenieure und Entwickler kennen die Situation: Die Baugruppe selbst muss sicher und zuverlässig gehalten werden. Ein oder mehrere Tastspitzen müssen präzise platziert und unter Umständen mehrere Minuten oder länger zitterfrei anvisiert werden – gerade bei SMD durchaus eine schwierige Ausgabe.

Schließlich sollen gleichzeitig am Messgerät die nötigen Einstellungen vorgenommen oder während der Messung angepasst werden. Für solche Fälle stellt Meilhaus Electronic den ClampMan vor. Die Grundversion besteht aus einem robusten, hydraulischen Stativ auf einem schweren, standfesten Fuß. Daran befestigt ist die sehr flexibel einstellbare, solide Halterung für die Platine oder Baugruppe. Diese Halterung ist so ausgeführt und drehbar, dass man die Baugruppe wenn nötig sowohl von der Ober- als auch der Unterseite gut erreichen kann und auch Baugruppen unter Versorgungsspannung eingespannt werden können.

Robust und präzise

Auf dieser Halterung wiederum werden ein oder mehrere hydraulische Arme befestigt, welche die Tastspitzen oder Sonden halten. Der Vorteil dieser Arme ist die präzise, hydraulische Ausführung, die einerseits ganz freie Bewegungen in alle Richtungen erlaubt und andererseits mit nur einer Stellschraube in der gewünschten Position bequem, sicher und »wackelfrei« fixiert wird.

Somit eignet sich der ClampMan zum Beispiel auch für den Entwickler oder Servicetechniker, der auf einer Baugruppe nicht nur misst sondern auch lötet. In vielen Bereichen, insbesondere auch bei HF-Messungen, ist eine sichere Positionierung und Fixierung der Messsonden möglich. Zudem kann ein Messaufbau wenn gewünscht auch über mehrere Tage unverändert erhalten bleiben und verschiedene Prüflinge immer wieder auf genau dieselbe Position geführt werden. So ist sichergestellt, dass Messungen nicht durch eine andere Position des Prüflings verfälscht werden. Ganz nach Bedarf können zusätzliche Arme und Halterungen für Tastköpfe ergänzt werden.