Bitrode bei Caltest Instruments Batterie-Testlösungen für alle Anwendungen

Caltest Instruments hat die Batterietester von Bitrode ins Programm genommen.
Caltest Instruments hat die Batterietester von Bitrode ins Programm genommen.

Batterietestgeräte und -systeme des Herstellers Bitrode sind ab sofort beim deutschen Distributor Caltest Instruments erhältlich.

Batteriesimulationen für alle Batterieanwendungen und chemische Zusammensetzungen sind für die Hersteller von Energiespeicherlösungen immer wichtiger. Caltest Instruments hat deshalb den US-amerikanischen Hersteller Bitrode mit Batterietestgeräten und -systemen mit Software-Tools für das Labor in das Produktspektrum aufgenommen. Zu den Aufgaben von Bitrode zählen unter anderem das Entwerfen und Bauen von höchst zuverlässigen und benutzerfreundlich konfigurierbaren Prüfgeräten für die weltweite Batterieindustrie.

Bitrode hat Geräte für Anwendungen wie Life Cycle Tests für Zellen, Lade/Entlade-Tests, Start/Stopp-Tests, Kapazitätsprüfungen sowie Supercaps/Ultracaps-Prüfungen. Auch Module und Packs zur Zyklusprüfung von EVs, HEVs und PHEVs gehören zum Portfolio von Bitrode. Die Prüfgeräte werden im Bereich der Erneuerbaren Energien bei Wechselrichtern mit Batteriespeicher-Tests, einschließlich aller fortgeschrittenen chemischen Zusammensetzungen, sowie an USV-Systemen eingesetzt.

Im Bereich der Elektromobilität hat Bitrode Software zur Fahrsimulation mit gängigen Elektrofahrzeugen im Programm. Dazu gehören Bundesstraßenfahrplänen (FUDS und SFUDS),  Dynamische Belastungstests (DST), ECE-15L, Batterie-Prüfungen für Standard Fahrzeugbatterien und spezielle Life Cycle Tests mit Lade-/Entladezyklen von Batterien oder Modulen, um Daten zur Energie, zum Innenwiderstand und zur Kapazität von Batterien bei der Ladung und Entladung zu erhalten.

Die Systeme können über den optionalen CAN-Bus in Batteriemanagement-Systeme eingebunden werden. Ein Überstrom-, Unterstrom-, Überspannungs- und Unterspannungsschutz sind bei allen Modellen vorhanden. Die Ausgangssteuerung kann als Konstant-Spannungs-, Konstant-Strom- und Konstant-Leistungs-Regelung eingestellt werden. Ausgangsspannungen sind je nach Anwendung von 0-18 V, 35-500 V, 40-700 V und 50-1000 V in einem Leistungsbereich bis 1,2 MW verfügbar. Alle Testsysteme sind voll rückspeisefähig.

Bei allen Systemen werden eine Vor-Ort-Inbetriebnahme und ein Training für die Bedienung der Geräte und der Software angeboten.