HMS Industrial Networks Neuer Vorsitz in der Geschäftsführung

Die neue Geschäftführung der HMS Industrial Networks GmbH mit dem nun ausscheidenden langjährigen Vorsitzenden der Geschäftsführung: (v.l.n.r.) Gunnar Högberg, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung und Finanzvorstand (CFO) der HMS-Gruppe, Christian Weißenrieder, Prokurist, Michael Volz, ausscheidender Vorsitzender der Geschäftsführung, und dem Nachfolger Thilo Döring.
Die neue Geschäftführung der HMS Industrial Networks GmbH mit dem nun ausscheidenden langjährigen Vorsitzenden der Geschäftsführung: (v.l.n.r.) Gunnar Högberg, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung und Finanzvorstand (CFO) der HMS-Gruppe, Christian Weißenrieder, Prokurist, Michael Volz, ausscheidender Vorsitzender der Geschäftsführung, und dem Nachfolger Thilo Döring.

Zum 30. Juni 2017 gibt Michael Volz den Vorsitz der Geschäftsführung der HMS Industrial Networks GmbH ab und zieht sich nach 17 Jahren zurück. Sein Nachfolger stammt aus dem Unternehmen.

Mit dem Abschied von Michael Volz aus der Geschäftsführung der HMS Industrial Networks GmbH wechselt Thilo Döring innerhalb der Geschäftsführung auf den Posten des Vorsitzenden. Döring war viele Jahre in der Automatisierungsbranche tätig und arbeitet seit sieben Jahren bei HMS. Als Mitglied der Geschäftsführung war er bisher für den Vertrieb verantwortlich und übernimmt mit dem Geschäftsführungsvorsitz künftig die Leitung der kontinentaleuropäischen Vertriebsorganisation und wurde auch in das Corporate-Management-Team der HMS-Unternehmensgruppe berufen.

Zum stellvertretenden Vorsitzenden der neuen Geschäftsführung wurde Gunnar Högberg berufen, der gleichzeitig die Funktion des Finanzvorstands (CFO) der HMS-Gruppe ausübt. Drittes Mitglied der neuen Geschäftsführung ist Christian Weißenrieder, Prokurist.

Michael Volz wird künftig als freiberuflicher Unternehmensberater für HMS tätig sein und strategische Aufgaben bei der Erschließung neuer Geschäftsfelder sowie im Bereich von Industrie 4.0 und dem industriellen Internet der Dinge (iIoT) übernehmen.