STMicroelectronics + Objenious IoT-Knoten an LoRa-Netzwerke anbinden

STMicroelectronics und Objenious kooperieren
STMicroelectronics und Objenious kooperieren für eine beschleunigte Anbindung von IoT-Knoten an LoRa-Netzwerke

STMicroelectronics arbeitet gemeinsam mit Objenious an der beschleunigten Anbindung von IoT-Knoten an LoRa-Netzwerke. Wertvolle Schrittmacherdienste leisten dabei die für das Objenious-Netzwerk zertifizierten Entwicklungs-Kits von ST.

Objenious ist Gründer und Betreiber des ersten LoRa-Netzwerks in Frankreich, für das landesweit mehr als 4.200 Antennen errichtet wurden. Gestützt auf das von Bouygues Telecom übernommene Netzwerk-Know-how, bietet Objenious sein LoRa-Netzwerk mit der dazugehörigen Plattform und Servicepalette für das LPWAN-IoT jetzt seinen Partnern und Kunden an, und zwar nicht nur regional, sondern dank entsprechender Roaming-Abkommen auch international.

Ergänzend dazu bringt STMicroelectronics mit seinem breiten Portfolio an universell einsetzbaren Mikrocontrollern (MCUs), Sensoren sowie Analog-, Leistungs-, Mixed-Signal- und Konnektivitäts-Technologien alle notwendigen Voraussetzungen mit, um vernetzte Geräte für beliebige Anwendungen zu realisieren. Als Hilfestellung für die Entwickler bietet ST im Rahmen seines frei verfügbaren STM32 Open Development Environment (ODE) außerdem Tools und Softwarebibliotheken an, die beim Embedded-Design auf der Basis von STM32-MCUs helfen. Die Integration der auf dem STM32 ODE aufsetzenden Netzwerkzugangs-Software von Objenious macht die Entwicklung vernetzte Geräte noch einfacher.

Die STM32 Nucleo LoRa Kits sind fertig zertifiziert und können von Entwicklern über die Vertriebskanäle des Halbleiterherstellers bezogen werden.