Cyberbedrohungen 2018 Immer raffinierter

Die Cybersecurity-Spezialisten der Deutschen Telekom haben z.B. festgestellt, dass kriminelle Hacker in den Besitz von Profi-Tools der staatlichen Stellen und Geheimdienste gekommen sind. Aber es gibt noch weitere Bedrohungen.

Stärker, ausgeklügelter, schneller – Cyberangriffe kennen in den vergangenen Jahren keine Abwärtskurve. Und auch im neuen Jahr wird der Cyberhimmel nicht rosarot aussehen, prognostizieren die Sicherheitsexperten der Telekom. Fünf große Trends bei Cyberangriffen sehen sie für das kommende Jahr: Und die bedeuten, dass Nutzer und Unternehmen noch mehr auf der Hut vor Erpressungs-Software sein, ihre Passwörter mit viel Bedacht auswählen und auf vernetzte Geräte Software-Updates regelmäßig aufspielen müssen, um nicht Opfer von Cyberkriminellen zu werden. Erfahren Sie auf den folgenden Seiten die fünf wichtigsten Trends, die die Abwehrspezialisten für Cybercrime bei der Telekom sehen.