CES 2018 in Las Vegas Elektronik-Video-Rückblick auf ausgewählte Messe-Highlights

CES 2018: Auf der Central Plaza vor dem Las Vegas Convention Center tummelt sich vor allem die Automobilindustrie.
CES 2018: Auf der Central Plaza vor dem Las Vegas Convention Center tummelt sich vor allem die Automobilindustrie.

Las Vegas ist Show Time. Da macht auch die CES keine Ausnahme. Welche Themen Intel-CEO Brian Krzanich und Fords CEO Jim Hackett in den Mittelpunkt ihrer Keynotes rückten und welche Top-Stars auf Harmans CES-Konzert auftraten sehen Sie in unserem »Elektronik-Impulse-Video«.

Die CES 2018 war wieder eine Messe der Superlative: Mehr als 3900 Aussteller zeigten ihre High-Tech-Produkte auf einer Nettoausstellungs-Fläche von über 256.000 Quadratmeter. Die größte CES in ihrer 51-jährigen Geschichte.

Jim Hackett, Präsident und CEO der Ford Motor Company, übrigens früher Möbel-Manager und noch kein Jahr im Amt, thematisierte Ideen, Visionen und das Engagement des Konzerns zur Lösung der Mobilitätsprobleme der Menschheit. Es geht in diesem Zusammenhang unter anderem um intelligente Fahrzeuge in einer zunehmend vernetzten Welt sowie um die Frage, wie unsere Straßen für alle besser funktionieren könnten. Hackett stellt seine Rede unter das Motto: »City of Tomorrow«.

Intels CEO Brian Krzanich liefert Riesen-Show ab

In seiner Eingangs-Keynote zur CES 2018 zog Intel-CEO Brian Krzanich alle Register und präsentierte eine Riesen-Show. Damit wollte er wohl Intel als Partner an Sportfernsehen und Hollywood empfehlen, streifte aber auch Technologie-Themen wie Quanten- und Neuromorphisches Computing. Außerdem stellte Krzanich die neue Intel-Plattform für automatisiertes Fahren vor, die für Autos angepasste Atom-Prozessoren von Intel mit den EyeQ5-Chips der Tochter Mobileye kombiniert. Schließlich stellte Intel einen neuen Guinness Weltrekord in der Kategorie Unbemannte Flugobjekte (UAV, Unmanned Aerial Vehicles) auf: Ein einziger Computer steuerte dazu simultan die bislang größte Anzahl an UAVs im Inneren eines Gebäudes von einem einzigen Computer aus. 100 »Shooting Star Mini Drohnen« waren die Stars einer spektakulären Indoor-Lightshow. Da konnte man Krzanich auch nicht böse sein, dass er seine einstündige Keynote um eine Dreiviertelstunde überzogen hat.

Bereits zum sechsten Mal veranstaltete Harman, heute eine Samsung Company, ein Privat-Konzert für Kunden und Partner im »The Joint«, dem Konzertsaal des Hardrock Hotel und Casino von Las Vegas. Diesmal bot Harman gleich zwei bekannte Star-Musiker auf: Sheryl Crow und Lenny Kravitz.