Handy-Chips Die Top 10 der Handy-Chip-Hersteller

Das Marktforschungsunternehmen IHS iSuppli hat eine Top-10-Liste aller Hersteller von Halbleiter-Chips für Handys erstellt. Wie erwartet wird dieses mit fast einem Drittel des weltweiten Umsatzes von Qualcomm angeführt, während TI und ST Ericcson einmal mehr Federn lassen mussten.

Qualcomm's ärgster Rivale ist - soweit man überhaupt davon sprechen möchte - der Halbleiter-Bereich von Samsung, der primär im eigenen Hause verkauft und von Samsungs kometenartigem Aufstieg als Handy-Lieferant profitiert. Die Koreaner kommen auf 21 % Umsatzanteil, so dass das Duopol Qualcomm und Samsung alleine über 50 % des Marktes für Handy-Chips beherrschen.

Abgeschlagen auf den weiteren Plätzen folgen u.a. Intel (6 %), Texas Instruments (4 %), ST Ericsson (ebenfalls 4 %) und Renesas Mobile (3 %). Noch im Jahr 2007 führte TI diese Liste mit 20 % Umsatzanteil an, auch ST Ericsson und Renesas haben seitdem verloren.

Das größte Wachstum in den letzten Jahren erzielte Samsung, Intel ist nach dem Kauf von Infineons ehemaligem Wireless-Geschäftsbereich ebenfalls erstmals in der Top-10-Liste vertreten wie Spreadtrum Communications, das seinen Umsatz mit Basisband-ICs seit 2007 um 370 % steigern konnte. Auch Broadcom ist erstamls dabei, seine Basisband-ICs konnten insbesondere in Samsungs-Handys punkten.

Gegenüber 2007 hat sich die Konzentration des Handy-Chip-Marktes fortgesetzt. Während 2007 noch 39 % aller Umsätze von Firmen außerhalb der Top-10 generiert wurden, waren es 2012 lediglich noch 14 %.

Platz
Hersteller
Umsatzanteil 2007 in %
Umsatzanteil 2012 in %
 1Qualcomm2331
 2Samsungnicht verfügbar
21
3MediaTek69
4Intelnicht verfügbar6
5Skyworks Solutions34
6Texas Instruments204
7ST-Ericsson64
8Renesas Electronics43
9

Spreadtrum Communications

nicht verfügbar3
10Broadcomnicht verfügbar2
 Andere39
14
 Gesamt100
100
Verteilung des Umsatzes mit Handy-Chips über die Top-10-Hersteller. Quelle: IHS iSupply.