M2M-Kommunikation Cinterion von Gemalto für 163 Mio. übernommen

Interessante M2M-Produkte: Cinterion Wireless Modules ist nun an den französischen Gemalto-Konzern verkauft.

Der im Rahmen des Insolvenzverfahrens für die Cinterion Wireless Modules Holding GmbH (früher Siemens Wireless Modules) durchgeführte internationale Bieterprozess ist jetzt erfolgreich abgeschlossen worden.

Für rund 163 Mio. Euro übernimmt der französische Technologie-Konzern Gemalto die von der Holding gehaltenen Anteile an der operativen Tochtergesellschaft Cinterion Wireless Modules GmbH, Marken sowie Anteile an Tochtergesellschaften im Ausland.

Die Transaktion konnte nach dem Erhalt der erforderlichen deutschen Kartellfreigabe und der Erfüllung aller weiteren vereinbarten Bedingungen vollzogen werden. Nur vier Wochen nach einer über 13stündigen Gläubigerversammlung, bei der verschiedene Bieter ihre Angebote unterbreitet hatten.

Cinterion Wireless Modules ist ein weltweit aktiver Lieferant von M2M-Mobilfunk-Modulen. Mit 335 Mitarbeitern setzte Cinterion 2009 rund 145 Mio. Euro um. Hauptstandorte des Unternehmens, das bis 2008 zum Siemens-Konzern gehörte, sind München und Berlin.

Zum Hintergrund: Die Cinterion Wireless Modules Holding GmbH hatte am 22. März  2010 Insolvenzantrag gestellt. Das Amtsgericht München bestellte daraufhin Dr. Michael Jaffé zum Insolvenzverwalter. Das Vermögen der Holding bestand im Wesentlichen aus den Anteilen an der Cinterion Wireless Modules GmbH, den Marken sowie Anteilen an ausländischen Konzerngesellschaften, die nicht von der Insolvenz betroffen waren.

Zur bestmöglichen Verwertung des Vermögens der Cinterion Wireless Modules Holding GmbH initiierte der Insolvenzverwalter einen internationalen Investorenprozess. Nach mehrmonatigen Verhandlungen mit Gesellschaftern, Gläubigern und Investoren konnte die Gläubigerversammlung unter mehreren Angeboten wählen. Den Zuschlag erhielt mit dem Gemalto-Konzern schließlich der Bieter mit dem höchsten Bar- Kaufpreisangebot und einem langfristigen, strategischen Interesse.