Smartphones und PCs Androids Vormacht wächst weiter

Googles Betriebssystem Android lief im dritten Quartal 2012 auf fast drei von vier Smartphones. Auf allen Geräten inklusive PCs, Laptops und Tablets konnte Googles OS mittlerweile Microsofts Windows überholen.

Laut dem Marktforschungsunternehmen Gartner lief Android im 3. Quartal 2012 auf exakt 72,4 % aller verkauften Smartphones weltweit. Es folgen mit großem Abstand Apples iOS (13,9 %), RIMS Blackberry-OS (5,3 %) und Samsungs Bada-OS (3,0 %).

Letzteres wird primär auf Low-Cost-Handys für den chinesischen und andere asiatische Märkte installiert, da es weniger Hardware-Ressourcen benötigt als das leistungsfäherigere Android.

Das von Nokias CEO Stephen Elop abgekündigte Symbian-OS, einst mit über 90 % unangefochtener Marktführer, kam nur noch auf 2,6 % Marktanteil. Die Betriebssysteme von Microsoft (Windows Phone, Windows CE) wurden von Gartner zusammen mit weiteren propritären Nischenlösungen unter “Sonstige” zusammengefasst – in Summe kamen diese auf 2,8 % Marktanteil.

Die Beratungsgesellschaft KPCB hat die Entwicklung der Betriebssysteme für alle Geräte (Desktop-PCs, Laptops, Netbooks, Tablets und Smartphones) analysiert. Im Jahr 2012 wurde Android auf 43 % dieser Geräte installiert, Microsoft Windows kam “nur” noch auf 36 %, nachdem es über 20 Jahre den Markt beherrscht hatte. Auf den restlichen 21 % laufen Betriebssysteme von Apple für MacBooks, iPads und iPhones.