Intel-CEO Wer übernimmt das Ruder des Chip-Giganten?

Scheidender Präsident: Otellini ist seit 1974 bei Intel und war acht Jahre lang CEO.
Scheidender Präsident: Otellini ist seit 1974 bei Intel und war acht Jahre lang CEO.

Die Tage von Paul Otellini, Intels amtierenden CEO, sind gezählt. Am 16. Mai wird er als Manager des größten Chip-Herstellers der Welt zurücktreten. Wer ihn auf Intels Chefposten beerben soll, steht auch einen Monat vor dem Rücktritt noch nicht fest. Wen halten Sie für die beste Alternative?

Die anstehende Aktionärsversammlung im kalifornischen Santa Clara wird eine entscheidende Weichenstellung für Intels Zukunft sein. Der Rücktritt von CEO Paul Otellini ist beschlossen, doch ein Nachfolger ist noch nicht in Sicht. Es ist das erste Mal, dass Intel seinen CEO verliert, ohne dass man sich bereits vorab für einen Nachfolger entschieden hätte. Bisher wurde der Chefposten immer durch einem Mitarbeiter aus dem eigenen Hause besetzt. Laut eigener Aussage des Konzerns zieht man nun aber auch externe Lösungen in Betracht. Wie Bloomberg berichtete, hat Intel die Firma »Spencer Stuart and Associates« damit beauftragt, mögliche Kandidaten zu eruieren.

Bilder: 10

Intel: CEO-Kandidaten

Intel: CEO-Kandidaten

Intel und sein Management stehen vor wichtigen Herausforderungen. Der Rückgang des PC-Absatzes ist stärker als prophezeit und trifft den Chip-Hersteller ganz besonders. Während man bei Servern und PCs noch Spitze ist, hat man den Anschluss an den Wachstumsmarkt Mobilgeräte verschlafen. In Smartphones oder Tablets sind nur selten Intel-Prozessoren verbaut. Man tut sich schwer, mit etablierten Größen wie Qualcomm Schritt zu halten. Der neue Top-Manager muss bei Intel also einen strukturellen Wandel einläuten. Dies könnte auch der Grund für Otellinis Rücktritt gewesen sein: »Nach fast vier Jahrzehnten im Unternehmen und acht Jahren als CEO ist es an der Zeit, weiterzuziehen und Intels Geschicke an eine neue Führungsgeneration weiterzureichen«.

Wir haben mögliche Kandidaten für Otellinis Nachfolge ausfindig gemacht. Unsere Auswahl und deren Gründe sehen Sie in der Bildergalerie. In der Umfrage können Sie in die Rolle des Aufsichtsrates schlüpfen und für Ihren Favoriten abstimmen:

 

Die Umfrage: Wählen Sie Intels neuen CEO