Analog Devices Vincent Roche wird nach Tod von Jerry Fishman neuer CEO

Der Halbleiter-Hersteller Analog Devices hat nach dem Tod von Jerry Fishman einen neuen CEO: Vincent Roche, der schon seit Fishmans Tod als Interims-CEO tätig war, wurde mit sofortiger Wirkung in die Position des Präsidenten und Chief Executive Officers (CEO) sowie zum Mitglied des Board of Directors berufen.

Vincent Roche (53) kam im Jahr 1988 zu Analog Devices. Während seiner nahezu 25-jährigen Karriere bei dem Chiphersteller von der US-Ostküste war er in mehreren wichtigen Führungspositionen tätig, so zum Beispiel im weltweiten Vertrieb, im strategischen Marketing und im Produktmanagement. Vincent Roche wurde 2012 zum Präsidenten von ADI ernannt und bekleidete nach dem plötzlichen Tod von CEO Jerald G. Fishman seit dem 29. März 2013 auch übergangsweise die Position des CEO

Jerald G. »Jerry« Fishman, der seit 1996 CEO von Analog Devices gewesen war, ist am 28. März an den Folgen eines Herzinfarktes verstorben. Fishman arbeitete bereits seit 1971 für Analog Devices. Fishman war damit der am längsten für einen Halbleiterhersteller arbeitende CEO in der Geschichte dieser Industrie. Roche war unverzüglich gemäß von Analogs internen Richtlinien automatisch als Übergangs-CEO eingesetzt worden.